02 April 2020

Die besten Brötchen - mit Übernachtgare


Gestern habe ich auf Instagram unsere selbstgebackenden Brötchen gepostet. Ich habe daraufhin einige Anfragen wegen des Rezeptes erhalten. Eigentlich ist mir genau dasselbe passiert.

Ein von mir sehr gern besuchter Account auf Instagram hatte die Brötchen in seiner Story gepostet und ich musste auch sofort eine DM senden. Die sahen einfach zu verlockend aus.



Via DM bekam ich ganz schnell eine Antwort und das Rezept übermittelt. Das war perfekt, weil ich es auch gern sofort ausprobieren wollte.
Viel braucht man für die Brötchen eigentlich nicht. Wobei Mehl und Hefe - in diesen Tagen - immer mal wieder schwierig zu bekommen sind...


Die leckersten Brötchen 

170 g Weizenmehl 550
110 g Hartweizengries
110 g Roggenvollkornmehl
140 g Wasser
160 g Milch
6     g Frischhefe
8     g Salz
8     g Olivenöl

Roggenvollkornmehl zum Wälzen


Es werden einfach alle Zutaten für den Hauptteig 10 Minuten auf der kleinsten Stufe geknetet und darauf nochmals 5 Minuten auf der zweiten Stufe. Danach kommt er für ca. 12 Stunden luftdicht in den Kühlschrank. 
Am folgenden Morgen steche ich auf meiner bemehlten Arbeitsfläche 8 Teiglinge ab und schleife sie zu Zylindern. Das muss man sich folgendermaßen vorstellen: den Teigling ziehe ich ein wenig in Quadratform, so breit wie die Brötchen später lang werden sollen. Dann schlage ich die hintere Kante in meine Richtung auf die vordere Kante. Das wiederhole ich ca. 2x bis der Teig schön straff ist. Nun noch die Zylinder in Roggenvollkornmehl wälzen.
Die Teiglinge lasse ich dann abgedeckt, mit Schluss nach unten, bei 22°C noch 45 Minuten gehen. 
In der Zeit kann der Ofen bei 203°C aufheizen.

Die Brötchen werden dann mit Dampf (hier ein Video für den perfekten Dampf) mit Schluss nach oben, sie sollen schön aufreißen,  insgesamt 20 Minuten gebacken. Nach 10 Minuten öffnet man die Türe und lässt den Dampf ab. Nach weiteren 5 Minuten klemme ich einen Kochlöffel in die Backofentür, so wird die Kruste schön rösch.

Eigentlich sollen die Brötchen komplett abkühlen. Das klappt bei uns nie...;-)

Habt ein wunderbares Wochenende, bleibt gesund und das wir alle bald wieder zu unserer Routine zurückkehren können.

Karin





1 Kommentar so far

  1. Ist das cool dass ich auf deinem Blog verlinkt bin- danke! Ich lese bei dir schon lange, ich glaube ich hab duch über das Eis-Rezept entdeckt...und mir darauf hin eine Eismaschine gekauft. Viele Grüße, Edith

    AntwortenLöschen

★Les Tissus Colbert © . Design by FCD.