26 Dezember 2011

Eine kleine Weihnachtspause

-6-Bearbeitet

Ich wünsche einen  GUTEN RUTSCH...

Im Neuen Jahr startet der erste Post gleich mit einer Verlosung. Lasst Euch überraschen...

2011-11-25_0844

24 Dezember 2011

Frohe Weihnachten mit Türchen N° 24

24 p24 Nun ist die Zeit wie im Fluge vergangen – schon ist Heilig Abend! Heute möchte ich euch eine kleine weihnachtliche Geschichte zeigen, die meine Kinder und ich sehr lieben. Auch vielleicht zum Vorlesen für die lieben Kleinen, die heute sehnsüchtig auf das Christkind oder den Weihnachtsmann warten…
Wir – Kelly und Karin -  wünschen Euch allen ein tolles und harmonisches Weihnachtsfest! Ganz herzlich möchten wir uns bei Euch die vielen wunderschönen Kommentare bedanken! Es hat uns außerordentlich viel Spaß gemacht!

ab

23 Dezember 2011

Last-Minute-Deko mit Türchen N° 23 - ein DIY von Kelly

23

p23 … was soll man am 23. Dezember noch posten? Die Geschenke sind fertig, das ist Essen geplant und die Einkäufe fast alle gemacht? Aber für dieses DIY ist vielleicht auch einen Tag vor Weihnachten noch ein klein bisschen Zeit…
Die Sterne und Herzen sind auf einfaches Druckerpapier ausgedruckt, ein leeres gleiches Blatt (evtl. farbiges, hier rot und rosa) mit Sprühkleber dagegen kleben und die Sterne ausschneiden. Dann die Sterne/Herzen mit der Nähmaschine hintereinander nähen. Dabei einfach zwischen jedem Stern/Herz ca. 3 cm weiter nähen.

Hier geht´s zum 4seitigen PDF zum downloaden. Sterne/Herzen jeweils in Weiß oder mit Muster.

2011-11-25_0846
 
Eigentlich wollte ich die Girlanden am Tannenbaum fotografieren (da kann man sie nämlich auch dran hängen), aber das hat logistisch nicht geklappt – der steht bei uns noch nicht. Und fürs Kinderzimmer wären sie natürlich auch ganz toll…viel Spaß!

2011-11-25_0846_001

22 Dezember 2011

Im Wald im Türchen N° 22 – ein Rezept & Freebie von Karin

22
p22 Mein Mann hat sich beklagt. Wer hier schon länger mitliest, kann sich wahrscheinlich schon denken, warum,: zu wenig Schokolade im Blog…;-) Ein Schokoholiker wie er im Buche steht. Leider bin ich ja so gar keine Schokoladenesserin, oder zum Glück, denn so bleibt mehr für meinen Mann…

Dieses Dessert habe ich “probegebacken”. Es wird unser Weihnachtsdessert werden, nachdem es den Probelauf mit Bravour bestanden hat. Es schmeckt köstlich und es sieht auch gut aus… Ach ja, und es besteht fast NUR aus SCHOKOLADE. Der Kern im Inneren ist noch flüssig. Ganz nach dem Geschmack meines Mannes…;-) Hier isr er also nun:
Fondant de chocolat als Baumkuchen

So_easy
-20-2  

man braucht:

50gr Schokolade (Zartbitter)

50gr Butter

1 Ei+ 1 Eigelb

60gr Zucker

50gr Mehl

2 EL Kakao

4 kleine Backformen


Die Schokolade mit der Butter schmelzen. Alle weiteren Zutaten ( bis auf den Kakao) zu einem Teig verarbeiten. Die Butter-SchokoladeMischung dazugeben und in die mit Butter und Kakao ausgefüllten Förmchen füllen. 12 Minuten bei 160°C backen, Der Kern sollte noch flüssig sein.
2011-12-06_2052 
Und da Weihnachten so bald vor der Tür steht, habe ich noch ein kleines  Freebie für Euch. Eine Box zum Selberfalten mit einem Weihnachtsgruß. Ganz viele verschiedene kleine Dinge kann man hineingeben. Ich werde sie mit den köstlichen Schneebällen von Kelly füllen (die ich heute mache) und an meine Familie verschenken.


Hier geht es zum
Download





Habt noch schöne 2 Tage…
2011-11-25_0844

21 Dezember 2011

Bastelidee für Kinder mit Türchen N° 21 – ein DIY von Kelly

21
p21
Wer hat ganz aufgeregte Kinder zu Hause, denen gaaaaanz langweilig ist, weil die Zeit bis Weihnachten "irgendwie so langsam" vergeht? Und wer sucht noch eine schöne Geschenkidee für die Großeltern? Ich hab mir meine Kinder geschnappt und wir haben dreidimensionale Krippen in der Schachtel gebastelt.
Jonathan, eigentlich unser "Bastelkönig" der Familie, bevorzugt aber beim Malen eher die schnelle Variante. Deshalb ist seine Krippe auch ganz schlicht in schwarz/weiß gehalten, was ich aber sehr schön und reizvoll finde. Meine Tochter malt immer ganz wunderschön farbige Bilder mit sehr viel Hingabe. Und so sind ihre Krippenfiguren auch ganz bunt geworden und sie findet ihre Krippe natürlich am allerschönsten.
So haben wir es gemacht: Die Kinder haben die Krippenfiguren auf Tonpapier gezeichnet, ich habe sie dann ausgeschnitten und entweder hinten mit kleinen "Abstandshaltern" aus Papier oder Klebelaschen unten versehen. Dann braucht man nur noch Uhu und kann die Figuren in jeder schönen handelsüblichen Papier-Geschenkeschachtel arrangieren. Da ich gerade keine passende da hatte und leider Sonntag war, habe ich sie außen und innen mit Packpapier und Taptenkleister beklebt.
Jetzt haben die Kinder für jedes Großelternpaar ein schönes, selbst gemachtes Geschenk. Und am tollten finde ich: nach Weihnachten kommt einfach der Deckel wieder drauf und ab bis nächstes Jahr in die Weihnachtskiste…

2011-11-25_0846_001

20 Dezember 2011

In der Weihnachtsbäckerei mit Türchen N° 20 – eine Sightseeingtour mit Karin

20
p20

Schaut Ihr auch so gerne in andere Häuser? Wenn ja, dann seid Ihr hier heute genau richtig.  In der Küche meiner Freundin (jaja, genau DIE mit der superschönen Eingangstür) haben wir  Plätzchen (ein “verstecktes” DIY) gebacken und ich durfte Bilder von der schönsten Küche von Welt machen…;-) Eine Sonderanfertigung vom Schreiner mit alten Beschlägen und einer wunderbaren Arbeitsplatte aus Blaustein.

Kommt doch einfach mal mit:

Natürlich haben die Kinder beim Backen geholfen (vom versteckten DIY: ein Plätzchensternenbaum).

Aus drei verschieden großen Sternformen haben wir reichlich Sternplätzchen gebacken. Ein kleiner Baum sollte daraus entstehen.

Mit geschmolzener Schokolade haben wir die Sternenschichten verbunden. Das klappt ganz gut, man braucht nur für die oberen – schon etwas wackeligen – Schichten deutlich mehr Schokolade, damit der Turm nicht umfällt.

Anschließend wurde im gemütlichen Küchenerker dann bei Kerzenschein und Tee noch eine Zeitlang zusammen gesessen und geratscht…;-)


Ich möchte in diese Küche am liebsten einziehen. Ach was, in das gesamte Haus!
Bald ist Weihnachten, da darf man sich doch etwas wünschen, oder?…;-)

2011-11-25_0844





19 Dezember 2011

Entzückende Himmelsboten mit Türchen N° 19 – ein DIY von Kelly

19



p19 Pssssssst… nur noch 5 Tagen bis Weihnachten! Habt Ihr schon alle Geschenke? Ich möchte Euch heute noch eine wunderschöne Überraschung für die lieben Kleinen zeigen, die auch jetzt noch ganz schnell fertig zu bekommen ist: Engelsflügel aus Stoff genäht, die man einer Puppe, einem Teddy oder jedem beliebigen Tier "anziehen" kann.
Eigentlich werden die Flügel wie ein Kissen genäht. Dazu habe ich 2 Flügelteile mit Nahtzugabe zugeschnitten und zusammengesteppt, dabei unten ungefähr 5 cm offen gelassen. Dann habe ich die Nahtzugabe an den Rundungen sorgfältig und vorsichtig eingeschnitten, die Flügel gewendet und mit Zauberwatte gefüllt. Mit der Hand habe ich die Öffnung zugenäht und die Flügelenden abgesteppt, damit sie plastischer wirken. Zum Schluss habe ich ein Gummiband als Schulterriemen an die Flügel genäht.
 
2011-11-25_0846
Ohhhhh, stellt Euch mal die erstaunten Augen der Kinder vor, wenn der Lieblingsteddy oder die beste Puppenfreundin im Engelskostüm unter dem Weihnachtsbaum sitzt…

2011-11-25_0846_001

PS: Mein Tipp: Wer die Flügel kleiner oder größer braucht, druckt das PDF einfach kleiner/größer aus!

18 Dezember 2011

“Let it snow” im Türchen N° 18 – ein DIY von Karin

18
p18 Einer der großen Vorteile dieses Adventskalenders ist, dass man endlich all das bastelt, was man schon immer machen wollte. So waren wir vor ein paar Tagen im Wald… mit Eimern, einer Idee und viiiiiiiiiiiiiel guter Laune.
                 -87-Bearbeitet
Gesammelt wurde alles, was uns gefiel. Tannenzapfen, Kieferzapfen, Lärchenzapfen, Baumrinde, Eicheln und gaaaanz viele Stöcker. Warum müssen Buben eigentlich immer mindestens 20 GROSSE LANGE Äste (pro Kind) mit nach Hause schleppen??? Ach ja, Sammler und Jäger, so war das doch, oder?  Der “große Bub” sollte währenddessen unser Bastelgeschäft mit einer Einkaufsliste erobern. Man findet Pfeifenputzer und Holzköpfe nämlich nicht in unserem Wald…;-)

Und dann wurde am nächsten freien Abend gebastelt, was das Zeug hält. Ein Bastel-DIY für die ganze Familie.


Eigentlich waren keine Skifahrer geplant, aber die großen Buben wollten unbedingt einen Mann mit einem Schlitten und einen Skifahrer, der kleine Bub wollte einen Hund… Mein Mann wollte ein Rentier und ich – nochmals  - ein Haus. Gesagt, getan….;-) Alles da.

 Und zum 4.Advent hat es dann auch noch in unserem “WinterWonderland” geschneit.
004LesTissusColbertWichtel Winterwonderland 

man braucht:

Zapfen, Nüsse aller Art & alles was man im Wald so finden kann

Pfeifenputzer in Weiß und Braun

Holzkugeln

Schwarze Perlen

Klebstoff oder Klebepistole

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Eigentlich kann so losgebastelt werden. Wir hatten nur eine wage Vorstellung wie die Wichtel aussehen sollten und haben uns selbst überraschen lassen. Wir werden bestimmt nächstes Jahr wieder Wichtel basteln. Das hat uns allen so viel Spaß gemacht.

6tage
Einen schönen 4. Advent

2011-11-25_0844

★Les Tissus Colbert © . Design by FCD.