28 April 2011

Wie bei Muttern

(15 von 15)-kl
Rosenstoff: Les Tissus Colbert, Bremen
Es gibt Dinge, die müssen einfach IMMER so bleiben, wie sie immer waren…
Meine Mutter machte einen Erdbeerkuchen, den ich als Kind so sehr geliebt habe und heute mache ich ihn GENAUSO für meine Buben…
Ein Kuchen, der in 5 Minuten fertig ist… ein Muttertraum sozusagen…

Hier die Zutaten in der Reihenfolge wie sie auf den Boden kommen...
Fertigboden
…(jaja… bitte mit meiner Mutter diskutieren…)
Erdbeermarmelade
gemahlene Haselnüsse
Erdbeeren
Tortenguss
Pistazien

Übrigens macht meine Schwiegermutter einen traumhaften Erdbeerkuchen, den ich wirklich gerne esse und der auch super schmeckt (wenn nicht sogar BESSER als dieser: Mürbeteigboden als Basis: Yummi), ABER er ist nicht DER Kuchen meiner Kindheit…. *CHANCENLOS*

Karin

23 April 2011

Frohes Osterfest

lö Mit diesem traumhaften Wetter ist Ostern einfach WUNDERBAR.  Geht das Euch auch so?

Wir sind am Ostermontag zum Brunch eingeladen. Ganz spontan.                                         


Als kleines Mitbringsel habe ich dieses Ei gebastelt.  Die Idee fiel mir ein als ich mit den Buben die ersten Servietteneier geklebt habe. Einige Eier gingen beim Lackauftragen kaputt. Durch die Serviette konnten wir sie – schwuppdiwupp - wieder reparieren. Das sollte man ausnutzen…;-)

LesTissusColbertEi2 LesTissusColbertEi1 LesTissusColbertEiSieht leicht aus, oder? Ist es jedenfalls.  Und es knackt nun so schön im Ei. Kleine Schokostreusel stelle ich mir auch gut vor. Dann raschelt das Ei… und wenn es geöffnet wird, springen die Streusel in alle Richtungen… ;-) In diesem Ei ist jedenfalls  nur ein Mini-Lutscher…


Die Reisig-basis für das Ei hatte ich noch von HIER.
LesTissusColbertEi4Ob es sich wohl leicht zerbrechen lässt? Mal sehen…
Frohes Osterfest

Karin

22 April 2011

OsterHasenFreebie

lö
Ich speichere immer alles ab, IMMER.
Aber für meinen letzten Post habe ich den Entwurf für die Cupcakewrappers nicht gesichert…
Und prompt bekomme ich eine Email - und noch eine und wieder eine - wegen des anstehenden Osterfestes und eben jener nicht gesicherten Datei…

Weil ein wenig Zeit eben übrig war, habe ich die “Kleidchen” nochmals nachgestellt und – wer möchte – kann sie ausdrucken und zu Ostern auf den Tisch stellen:

LesTissusColbert Und das HasenOsterfest
LesTissusColbertOsterHasenFreebee 
Oh, noch etwas - ich würde mich SEHR über Bilder freuen….;-)

Karin

19 April 2011

Cupcake N° 3: “Hasenkuchen”

lö
Es ist wieder soweit. Das Experiment: Lieblingskuchen goes Cupcake.
Neue Runde. Neues Glück. Und diesmal mit dem jüngsten Lieblingskuchen. Sozusagen dem LETZTEN in der Reihe. Eben mal - lasst mich nachrechnen - 5 Monate lang in der Reihe der Lieblinge.
Den Kuchen haben meine Buben gebacken... im Kindergarten zusammen mit 73 anderen Kindern. Zum Erntedankfest. Mein absoluter neugefeierter Star…;-)
Ein Biss in diese köstliche Karotten-Zucchini-mischung und um mich war es geschehen. Und um ganz viele Eltern… Alle am Tisch waren sich einig, das Rezept muss her.

Nun zum nahenden Osterfest genau der richtige Test um daraus Cupcakes zu zaubern.


02
03
Hmmm, lecker waren sie.

Sie müssen allerdings ein wenig stehen bleiben – am besten über Nacht - um so richtig schön durchzuziehen und komplett ihren Geschmack zu entfalten…

YUMMI. Der Teig reicht eben für 12 Stück.
HAsenkuchen


Karin
FACEBOOK

17 April 2011

Eierlei


Wir backen, wir malen, wir basteln...
Mein Favorit beim Basteln - mit Abstand:   Serviettentechnik.
Es gibt die schönsten Eier und ist - viel, viiiiiel, VIEL - weniger Batzerei als mit Pinsel und Farben.

Den Buben macht es auch Spaß... wobei wir heute noch ein wenig mit Acrylfarben malen werden...;-)
Ich finde, dass ein paar gepunktete Eier noch gut dazu passen würden.
Damit es keine Camouflage Eier werden - davon haben wir schon ein ganze Menge - stelle ich einfach nur ein chicangemischtes Türkis auf den Tisch...;-). Meine Buben haben die besondere Gabe alle Farben zu einer PERFEKTEN Braun/Grün/Batzfarbe zu mischen. Mal sehen, ob mein Trick funktioniert....


Karin

15 April 2011

Kelly´s Corner: Bunt, bunt, bunt…

kellyLeisteGif

…sind alle meine Farben. Auch bei diesen Fotos hat mich irgendwie der Farbrausch gepackt und ich habe ordentlich in den Farbtopf gelangt. Natürlich sind zu Ostern Pastell-Farben immer noch der Klassiker und einfach wunderschön. Aber warum nicht einmal etwas Neues ausprobieren…
Ich wünsche Euch ein fröhliches, buntes Osterfest!

Viele Grüße, Kelly


14 April 2011

Frühjahrsputz im Blogdesign…

nachdem ich die Photoseite überarbeitet hatte, war es nun auch Zeit für ein wenig Staubwischen im Blog… Zur Frühlingszeit darf´s doch gerne ein wenig bunter sein… ein Frühlingslüftchen sozusagen…

Und ja, für mich ist das hier schon BUNT…;-) Und zum Vergleich zu VORHER sowieso.  Mehr Bunt kann ich auch nicht, glaube ich….
Und wenn ich nochmals kritsch auf den Blog schaue, okay BUNT ist er wohl nicht, aber trotzdem frühlingshaft, oder?

Viel hat sich auch eigentlich nicht verändert, aber ein bisschen Politur hier und dort - schwups schon ist alles fast wie NEU.

2011-04-14_0452

Jetzt wird's auch Zeit im Haus zu lüften und zu fegen: neue Lampen über dem  Esstisch gab es HEUTE (ja endlich, sie waren schon soooo lange heißersehnt).  Und es ist genauso wie im Blog: kleine Veränderung --> große Wirkung...

Heute soll ´s auch bei uns – endlich – österlich werden. Der Karton ist bereits geöffnet…(und der halbe Inhalt für unbrauchbar erklärt. Kennt Ihr das?)

Übrigens sind meine drei kleinen Buben der festen Meinung, dass es auf unserem Tisch auch gelbe Küken aus Plüsch geben muss (und das JETZT mit den neuen Lampen – passt nicht – nönönö - so überhaupt nicht.…)…
*ichBinNochAmVersuchenIhnenDiesWiederAuszureden

Brauche einen garantierten Tipp, damit es auch funktioniert, bitte! …;-)  *ganzGanzVerzweifeltSchau


Karin

11 April 2011

Ein wunderschöner Tag...

Manchmal braucht es nur sehr wenige Worte....;-)




♥  vom Geburtstagskind...
Karin

10 April 2011

Neuer Internetauftritt...

Manchmal nimmt man sich etwas vor und es klappt nicht. Man kann grübeln, zeichnen, nachdenken & sich den Kopf zerbrechen...
Und manchmal geht es wie von selbst... unabsichtlich...
leider  L E I D E R  nur viel zu selten...;-)
Gestern habe ich mich abends noch spontan an meine "Photoseite" gesetzt (das schiebe ich schon einige Zeit vor mir her) und jetzt ist der erste Entwurf seit 15 Minuten online... WOW. Damit hatte ich nicht gerechnet...
Ich hoffe "mein Lauf" bleibt, so dass ich auch noch die restlichen Seiten bearbeiten kann. *Daumen drücken...

 

Karin Offinger Photographie

Jetzt aber genug Computer für heute... die Sonne scheint ...allerdings aber nicht in mein Büro... ;-)
Also nichts wie raus und mit den Buben gleich noch in den Zoo...


Karin

EDIT: wie immer - einige Feedreader zeigen das Fenster mit der neuen Seite nicht an... --> auf die Blogseite wechseln --> voilà

03 April 2011

Cupcake N° 2: "Icky Sticky Date Pudding" oder mein erstes E-Mag

Nachdem ich schon so viele wunderbare E-mags gesehen habe und ich letzte Woche ein wenig Zeit hatte, wollte ich auch einmal eines entwerfen. Bei der ganzen Übung, die ich mit den Fotobüchern habe, dachte ich - schwups - und schon ist es gemacht... Es ist aber LEIDER wie 
i m m e r (äußerst bedauerlich, wirklich), es sieht nach - mal eben - aus, ist es aber nicht. Schade, schade, schade, sonst gäbe es hier noch bestimmt mehr E-mags, aber so bleibt´s erst einmal bei dieser Premiere (mit all ihren Erstlingsfehlern.. jaja, da sind welche...psst.)

Voilà, mein "Cupcake-Magazin-Baby"...;-):

einfach ins Bild klicken


♥  und noch einen schönen Sonntag
Karin

EDIT: Einige Reader ( & auch das iPhone) zeigen das E-Mag nicht an --> auf die Blogseite wechseln --> voilà

01 April 2011

Kelly´s Corner: HUGH!


 
 
Als erstes möchte ich mich ganz herzlich für den super-freundlichen Empfang und die vielen netten Kommentare bedanken.
Ich fühle mich schon wie zu Hause!
 
Auch bei uns gibt es jedes Jahr ein großes Faschingsfest zu einem bestimmten Motto im Kindergarten. Wochenlang basteln die Kinder Dekorationen, bis dann an Fasching die Räume des Kindergartens fast nicht wieder zu erkennen sind.Dieses Jahr stand ein großes Indianerfest an.
Meinen Kindern hatte ich diesmal "gekaufte" Kostüme versprochen, denn bis jetzt hatten sie immer von mir selbst genähte und gebastelte an. Wir wollten zusammen in die Stadt fahren und die Faschingsabteilungen der Kaufhäuser inspizieren. Aber wie so oft sollte es anders kommen: erst wurde mein Sohn, dann meine Tochter krank und wir hatten nur noch ein paar Tage Zeit.
 Also habe ich mich doch wieder an die Nähmaschine gesetzt und aus vorhandenen Material Indianer-Kostüme gezaubert.Der Leinenstoff sollte eigentlich eine Tischdecke werden, die weißen Fransen hatte ich mal von einer Fleecedecke abgeschnitten und schon seit Jahren herumliegen, der Kopfschmuck besteht aus Stoffgürteln (ich trage niemals Stoffgürtel an meinen Hosen, hebe sie aber zum Glück immer auf) die ich mit Zackenlitze verziert habe, Glitzersteine sollte man im Haus haben, wenn man kleine Kinder hat – nur die bunten Federn habe ich noch besorgen müssen.
Leider sind unsere Kinder alle nicht so scharf aufs Verkleiden und so haben meine Werke oft nur einen einzigen großen Auftritt, schnief.
 
Viele Grüße, Kelly
★Les Tissus Colbert © . Design by FCD.