29 August 2010

Ein Online-Shop


Die Nachfrage per Email nach meinen Stempeln, Geburtskarten und einigen Accessoires aus dem Laden werden immer mehr.

Darüber freue ich mich sehr. Eigentlich waren die Entwürfe der Stempel und Karten nur ein Bonus zu meinen Fotoshoots. Es macht mir einfach unglaublich viel Freude mit meinen Bildern eine Karte zu gestalten. Und wie schön ist es einen Familienstempel benutzen zu können…

Nun durch eine liebe Email einer Blogleserin bin ich – ENDLICH – dazu motiviert worden eine Onlineshop-Seite zu gestalten.
Eigentlich hätte ich ja gar keine Zeit gehabt, momentan laufen einige Projekte….…. *der Tag ist einfach zu KURZ…;-)

Die Shop Seite ist noch nicht fertig, aber ich bin dabei (na ja, wenn ich ehrlich bin, habe ich vielleicht
20%…).

Mein Vorsatz: nächste Woche möchte ich gerne online gehen - um mich und mein Vorhaben ein wenig “unter Druck” zu setzen:
- ein Post “hier und heute”…
- der ShopButton auf meiner Startseite….

Noch ist der Onlinebereich Passwort geschützt, aber bald (hoffentlich in weniger als 7 Tagen) – natürlich mit einem Post – wird der SHOP dann OFFIZIELL eröffnet….

2010-08-28_1243

Ein Screenshot vom jetzigen Stand der ersten Seite….
 2010-08-28_2034
Ja, ich hatte auch schon “1” Anfrage, ob ich eine Internetpräsenz für einen Laden in Lübeck erstelle. Ich fühle mich UNGLAUBLICH geehrt, aber dazu fehlt WIRKLICH die Zeit.
Meine “Les Tissus Colbert”- Seite ist noch nicht fertig. Meine Fotografie- Seite benötigt ein Update und  und und und und und und und und…;-)

So nun schnell wieder an den Computer und – “mal eben” – schnell zu Ende entwerfen…

Liebe Grüße
Karin

28 August 2010

N° 2 von “Demnächst 4”: Screenshot mitten im Entwurf



Wie man unschwer erkennen kann, haben wir uns für ein Thema entschieden… wird wohl nichts mit Marienkäfer und Co

Hier ein Screenshot von vor 5 Minuten aus der Einladungskarten Entwurfsarbeit…  Mein Kopf brauchte ein wenig Ruhe….

2010-08-26_0947
Die Schwerter sind von der Sansibar, Sylt entliehen…
Ich mache jetzt weiter…

Lieben Gruß
Karin

27 August 2010

N° 1 von “Demnächst 4": der Anfang ist gemacht…



Ich habe zwar noch Zeit, allerdings weiß ich aus Erfahrung (wer nicht), dass die immer schneller rum ist, als man gedacht hat.
Schwups, schon da. Hoppla!!! Nanu, wo ist nur die Zeit geblieben?

Also habe ich gestern angefangen einen Teil der Deko zu entwerfen…

Da es ja ganz nach USA-Vorbild eine Menge Cup Cakes geben wird, dachte ich, dass so ein hübsches “Muffinsbag” wie man es dort häufig sieht, doch schön wäre. Nur so erwähnt: ich hätte auch GERNE welche gekauft, aber hier konnte ich keine finden….

Ich habe also ein Papierförmchen aufgeschnitten und danach am Computer ein Schnittmuster erstellt. Den Text zur Probe gesetzt und einen Entwurf (sehr Farbschwach, aber schont die Tinte) ausgedruckt. Die Förmchen mit der Schrift passen wunderbar!

024
Les Tissus Colbert geb

Jetzt fehlt nur noch der eigentliche Entwurf mit Namen der Geburtstagskinder, Datum und vielleicht kleiner Zeichnung…
Die “Bags” sollte ich bis zum Wochenende schon einmal fertig gebastelt haben. Damit ist ein Teil der Deko bereits abgehakt – als nächstes  kommt die Einladung…

Liebe Grüße
Karin

26 August 2010

Bericht N° 3 vom neuen Laden: ein Kissen ist FERTIG! Welch Fortschritt...;-)



Bei meinem Post über die neue Ware habe ich auch geschrieben, dass ich mir für ein Kissen unbedingt einige Zentimeter Stoff schneiden muss.

Das Kissen – tatatataaaaaaaaaaaaaaaa - ist jetzt fertig.
Da ich im Laden ziemlich ratlos vor dem Stoffständer stand und mich für KEIN spezielles Design aus der Kollektion entscheiden konnte, habe ich einfach ALLE genommen…
Genäht wurde das Kissen “extra” für den neuen Laden: wir haben dort ein Sofa mit wunderbarem schlichten groben Leinen bezogen (was sonst). Das Sofa, eigentlich eine Liseuse, soll in unser Eröffnungsschaufenster – eben zusammen mit diesem Kissen.

Eigentlich alles ganz schlicht, wären da nicht:
- der Stoff für die Vorhangdekoration in Tiefburgunder
- und  Lampenschirme in Giftgrün…

Ich mache – natürlich – Bilder, wenn es soweit ist…
was allerdings noch ein wenig dauern wird……

Liebe Grüße
Karin

25 August 2010

Kommt ein Vogel geflogen....


So lange habe ich mir schon ein wenig dieser Piepmätze gewünscht…

Les Tissus Colbert Pip

Und dann kam dieses Geschenk ins Haus.... *ganz doll froi

Liebe Grüße
Karin

23 August 2010

Jamies Sunday: Hähnchen - Fajitas

 


Es ist mal wieder soweit.
Jamie und ich, vielleicht ein Paar? Versuch N° 4 oder auch:
jo2  
Der Tipp?  Von meinem Mann, ein Wunsch.

Das Rezept: 
Hähnchen - Fajitas aus “Jamies Kochschule”

Les Tissus Colbert Mex
Les Tissus Colbert Mex01
Punktegeschirr & Besteck: gab´s mal bei Les Tissus Colbert

Wertung:

Me ******
Traummann *****
Bub, Typ “Allesesser” *****
Bub, Typ “Wählerisch” *****
Bub, Typ “1,5 Jahre” *****
Höchstwertung ******

Ich muss gestehen…: kein wirklich unbekanntes Rezept. Bei uns gibt es oft Enchiladas, ähnlich gefüllt… , was heißt ähnlich? Eigentlich ist die Basis identisch nur bei uns noch zusätzlich mit Mais und Kidney Bohnen, die fehlen hier, äh, fehlten hier, aber dazu später…

Eine Zeitlang mochten wir kein Mexikanisch mehr.
Nach den “hippen” TexMex Neunzigern und einem Urlaub in Mexiko (dort lernte ich die beste “Avocado-Paste” der Welt zu zubereiten) war es um Guacamole (ja, eben der) und Co ruhig geworden in unserer Küche …
Das hat sich mit den Buben wieder geändert.  Die essen DAS nämlich richtig gern, auch wenn es manchmal tüchtig scharf ist:
“Mami, gibst Du bitte den Sauer Rahm, damit´s im Mund weniger brennt…” Sprachs und nimmt 4 (!!!!) große Esslöffel der entschärfenden Sauce…
Bin ich eine Rabenmutter, wenn ich Chili verwende??? Ich hoffe denke mal nicht…;-)

Aber zurück zum Wesentlichen:
das Rezept von Jamie ist lecker. 
Frei von jeglicher gekauften Chiligewürzmischung. Neu war für uns der Limettensaft. Der kommt aber in Zukunft – für mich - immer dazu.
Mein Mann gibt einen Stern Abzug, eben wegen des zu deutlichen “limettigen” Geschmackes…  Am Tisch noch wird der Saft von einer frischen Limette darüber gedrückt. Das war zu viel… für ihn.

Meine Buben vermissten – natürlich - die Kidney Bohnen und den Mais. Das lieben Sie einfach zu sehr… auch Sternabzug, denn ich musste sie nachträglich dazugeben. Es wurde OHNE tüchtig gemeckert & gemeutert…

SONST aber absolut Nachkochenswert:
________________________________________________________________________________________
Zutaten:
1 rote Paprikaschote, 1 rote Zwiebel, 2 Hähnchenbrustfilets, 1 TL Paprikapulver, 1 kleine Prise gemahlener Kreuzkümmel, 2 Limetten, Olivenöl, Salz, Pfeffer, 4 Weizentortillas, 150g Saure Sahne, 250g Guacamole, 100g Gouda (original: Cheddar)

Zubereitung:
Grillpfanne  erhitzen. Paprika & Zwiebel in Streifen schneiden. Hähnchen in ähnliche Streifen. Alles in eine Schüssel und in Paprikapulver, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, einem Schuss Öl und Limettensaft ca. 5 min marinieren.
Danach die Mischung kräftig anbraten, nicht anbrennen lassen. Weizentortillas nach Anleitung erwärmen.
Zum Schluss (auf dem Tisch) noch frischen Limettensaft in die Pfanne geben. Tortilla wie gewohnt füllen…________________________________________________________________________________________

Die Liste der noch zu probierenden Rezepte findet Ihr hier.

Bis nächste Woche.
Liebe Grüße
Karin

21 August 2010

Der Geburtstag naht…

meiner BUBEN… *uff1

Ich habe mir fest vorgenommen einen zauberhaften Geburtstagstisch zu zaubern à la diesem Post.

Also schaue ich Seiten über Seiten mit Kuchentischen aller Art an… Und, was soll ich schreiben: die Amis sind echt “besonders”, wenn ´s um ausgefallene Dekoration geht….

Eigentlich kann ich mich kaum entscheiden, welche Ideen ich umsetzen soll…:

Vielleicht DIESE?
ladybug_birthday
ladybug_birthday_2

oder DIESE?

Les Tissus Colbert Kucheninspiration

Oder, oder, oder… Es gibt bestimmt 1000 Blogs… *uff2

Bis Mitte September habe ich noch Zeit und bis dahin wird mir bestimmt noch ganz viel begegnen…

Ich bin selbst gespannt, was ich umsetzen werde…  Ach, und nur so erwähnt, im Kneten von Tieren oder ähnlichem war ich immer “echt schlecht”. Ich hoffe mein Mann kann das übernehmen… Dafür kann ich kleine Labels am Computer erstellen, Lollies kaufen, Flaschen bekleben, Bilderrahmen bestücken… ;-)

Liebe Grüße
Karin

18 August 2010

Bericht N° 2 vom neuen Laden: der Exmieter wird und wird nicht fertig…

aber wir zaubern und improvisieren, wo wir nur können…gleich dem Motto:

tumblr_l67k3qH76J1qzuhd2o1_500

Bild: Lotta

 

Liebe Grüße

Karin

17 August 2010

Bericht N° 1 vom neuen Laden: der erste Tag oder eben auch nicht…


Seit gestern ist es soweit. Les Tissus Colbert - na ja, eigentlich ich – ist Mieter eines weiteren Ladengeschäftes Am Wall in Bremen.
Richtig gesehen bin ich noch HALBER Mieter: der Vormieter hat es nicht geschafft den Laden rechtzeitig zu räumen… :-(

Alles aber halb so schlimm: unseren Maler, der gestern gleich beginnen sollte, konnten wir umbestellen. Heute fängt er an.

Dafür war ich gestern nicht untätig und habe die Schaufenster mit Bildern aus unserem Sofasortiment beklebt und NATÜRLICH ein “Hallo–wir- kommen-Schild”.

Hier schon einmal erste Bilder aus meinem “Gerümpelladen”…

Les Tissus Colbert der neue Laden
Bis heute wollte der Vormieter eigentlich den Laden komplett geräumt haben… ich denke, dies ist zu schaffen.

Liebe Grüße
Karin

16 August 2010

Jamies Sunday: Tagliatelle mit Spinat, Mascarpone & Parmesan



Es ist mal wieder soweit.
Jamie und ich, vielleicht ein Paar? Versuch N° 3 oder auch:jo2
Der Tipp?  Von Topaz vom “Neues vom Sonnenfels

Das Rezept:
Tagliatelle mit Spinat, Mascarpone & Parmesan aus “Essen ist fertig”

Les Tissus Colbert Tagiatelle

Wertung:
Me******
Traummann******
Bub, Typ “Allesesser”******
Bub, Typ “Wählerisch”******
Bub, Typ “1,5 Jahre”******
Höchstwertung ******

Lecker war´s. Hmmm! Das könnten wir ständig essen… Yummi, yummi, yummi.
HEUTE HAT ALLES GESTIMMT.      A L L E S.

Morgen auf in die Stadt zum nächsten Markt und SOFORT nachkochen...;-)
________________________________________________________________________________________
Zutaten:
500 g Tagliatelle, Olivenöl, 2 TL Butter, 2 Knobi in Scheiben. Muskatnuss, 400g frischen Spinat, Merrsalz, Pfeffer. 120ml Sahne. 150g Mascarpone. 2 Hand voll Parmesan

Zubereitung:
Pasta kochen.
In der Zwischenzeit Öl, Butter, Knobi & Muskatnuss erhitzen. Sobald die Butter geschmolzen ist den Spinat dazugeben. Nach 3 Minuten müsste der Spinat fertig sein, ein Großteil der Flüssigkeit ist eingekocht. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die sahne, Mascarpone und eine Schöpfkelle Nudelwasser zufügen. Aufkochen lassen. Erneut abschmecken.
Die Pasta abgießen und in die Sauce geben. Den Parmesan darüber streuen, gut mischen.
________________________________________________________________________________________

Die Tagliatelle waren – natürlich von den Buben – hausgemacht.
Bei Chefkoch.de gibt es ein wunderbares Video zum Herstellen eines Nudelteiges. Heute entdeckt. WIRKLICH genau so machen wir den Teig… Das ist supereinfach, superschnell und natürlich supergut… Es geht nichts, wirklich NICHTS über hausgemachte Pasta...

Mit den übrig gebliebenen Eiweiß habe ich ein anderes Rezept von JO ausprobiert.
Das wollte ich schon, seitdem ich die Sendung dazu gesehen hatte:

Pavlova aus “Natürlich Jamie”. Die war auch ratzeputze weg… auch volle Sternezahl...
allerdings muss man Baiser schön mögen…
Les Tissus Colbert Pavlova

Die Liste der zu probierenden Rezepten steht hier.

Bis nächste Woche.
Liebe Grüße
Karin

15 August 2010

Jamies Sunday EXTRA: Ordnung muss sein


Vom vielen Blättern in den Büchern bin ich schon ganz wirr.
Die Rezepte bringe ich durcheinander, die Bücher, ach, einfach alles. Bin halt ein wenig schusselig - manchmal… ja, ich wäre gerne anders, aber es ist halt so…
Erkenntnis ist ja bekanntlich, der erste Weg zur Besserung und deswegen habe ich beschlossen: ein ORDNUNGSPOST muss her.

Gedacht, gesagt, voilà GETAN:
Zur Übersicht für uns alle und NATÜRLICH besonders für mich: die Bücher – schön als Bild (zur absoluten Verinnerlichung … ;-)) darunter die empfohlenen Rezepte. 

Ist das Rezept gekocht, ist es verlinkt.

Und dann gibt es noch die Rezeptvorschläge meines Mannes. Das hat er sich gewünscht…
  ______________________________________________________________________________________________________________________________________
Book10Rinder- Stew mit dunklem Bier und Klößchen
Pancakes
Hähnchenbrust in der Folie
Gebackener Kabeljau mit Avocado
Marinierter Mozzarella
Japanischer Gurkensalat
Der beste Nudelsalat
Penne Carbonara
Glattbuttsteak mit Zitrone
Mariniertes Schweinefilet auf Rhabarber
Pürierter Sellerie
Spagetti mit Tomaten, Salami und Fenchel
Warmer Rucolasalat
Frühstücksfocaccia mit süßen Kirchen
Gefüllte Focaccia mit Käse und Rucola
Chili con Carne
Steak-Sandwich
Honeymoon-Spaghetti
Rindsmedaillons mit Morcheln & Marsala in Crème- fraîche-Sauce

 ______________________________________________________________________________________________________________________________________

Book6Kartoffel-Meerrettichsalat mit Bresaola
Weihnachtssalat à la Fifteen
Fussili mit Wurst
Kartoffelrösti
Gebackene Kartoffeln
Schokoladenbrownies
Eton Mess
Schnelle Miesmuschel-Spaghetti in einer Weißwein-Basilikumöl-Sauce
Pasta mit Hackbällchen und Tomatensauce
Geschmortes Kalbsfleisch mit Teigkissen mit Kartoffel-Rucola-Füllung
Gnocchi mit Pilzen & Salbei
Rinderragout, das auf der Zunge zergeht
Riesengarnelen in knusprig-duftiger Panade
Rosmarin-Kartoffelwürfel aus dem Ofen
Gedämpfter Brokkoli mit Sojasauce und Ingwer
Knusprige Zucchinifladen
Schokoladentarte aus dem “Fifteen”

______________________________________________________________________________________________________________________________________

Book8Hähnchen-Lauch-Pfanne Stroganoff
Asia-Nudelsuppe mit Huhn
Hähnchen-Fajitas
Tagliatelle mit Brokkoli und Pesto
Hähnchen Chow Mein
Superschneller Lachs aus dem Wok
Grünes Thai-Curry
Erstklassige Burger
Hackbraten Schmortopf
Lasagne
Hähnchenbrustfilet mit Knusperpanade
Käsekuchen mit Himbeersauce


______________________________________________________________________________________________________________________________________

Book7Risotto
Fischauflauf
Tortellini mit Ricottafüllung, Salbeibutter & Parmesan
Brathuhn der Extraklasse
In Folie gebackene Möhren mit Kreuzkümmel, Thymian, Butter und Chardonnay
Orangen-Mais-Plätzchen
Schoko-Sahne-Creme
Ravioli mit einer Füllung aus Ricotta, Pinienkernen, Parmesan und Kräutern
Gebratenes Rinderfilet mit Steinpilzen und Kräutern im Schinkenmantel
Hefeschnecken mit Schokolade und Nüssen


______________________________________________________________________________________________________________________________________
Book4Schweinerollbraten aus der Toskana
Pizza
Hummersuppe
Pastarolle gefüllt mit Spinat,Kürbis und Ricotta
Spaghetti mit Garnelen und Rucola
Dünne Rinderfiletscheiben mit Knoblauch, Rosmarin und Pfifferlingen
Im Ofen gebratenen Kürbisschnitze
Saras Kuchen
Schnelles Tiramisu


______________________________________________________________________________________________________________________________________

Book3Knackiger Salat mit arabischem Einschlag
Kaninchen-Schmortopf
Ricotta-Mascarpone-Kuchen mit Schokolade und Orangenschale
Haselnuss-Ricotta-Torte
Bouillabaisse


______________________________________________________________________________________________________________________________________

book9Hühnercurry- Chicken Tikka Masala
Tagliatelle mit Spinat, Mascarpone und Parmesan
Jools liebstes Rinderragout
Zitronen-Brathuhn mit gerösteten Rosmarin-Kartoffeln
Vanille-Milchreis mit pochierten Pfirsichen



______________________________________________________________________________________________________________________________________
Book5Curry
Das perfekte Brathähnchen
Einfache Schokoladentarte



______________________________________________________________________________________________________________________________________
Book01Zucchini-Carbonara
Pizza


______________________________________________________________________________________________________________________________________

Was soll ich schreiben? ich koche über ein Jahr am Sonntag nach JO. WOW!
Ob ich das durchhalte? Jedenfalls haben sich danach die Kochbücher WIRKLICH rentiert…

Gerne nehme ich auch noch Vorschläge oder Lieblingsrezepte entgegen… ;-)

Liebe Grüße
Karin, die jetzt den vollen Überblick hat

14 August 2010

Mitten im Sommer naht der Winter…

Meine Nähmaschine ist wieder AKTIVIERT! Wow, nach einem ewig langem Sommerschlaf (der – so glaube ich - schon im Sommer 2009 begann) wird ´s auch Zeit.

Die Nähecke in meiner Waschküche (ja, vielleicht zeige ich auch mal Bilder) ist aufgeräumt und einsatzbereit. Die Maschine geölt, die Nadel ausgetauscht und der Faden eingespannt.

Was wird genäht?
Die T-Shirts für die Buben. Die "Winter-Shirts".
Die Lieferung kam vor zwei Tagen an .12 Shirts in den unterschiedlichsten Farben – dieses Jahr neu: ROSA...!!!! 
Ich dachte mit einem Drachen chic in Greige könnte es "gaaaaaaaaaaanz okay" aussehen... oder vielleicht doch ein Traktor in Braun..?

Dieses ist schon fertig... wie könnte es anders sein: komplett in Greige...

(1 von 193)

Das Shirt fanden die Buben "Cooooool. Mami, ein nackter Fisch".

Der Rest folgt.

Liebe Grüße
Karin

13 August 2010

Wo ich eben beim Wünschen war…

diese Etagere finde ich auch besonders schööön…
2010-08-12_1311
Liebe Grüße
Karin

12 August 2010

1, 2, 3 - ich wünsche mir herbei…

 

Gestern habe ich bereits von meinem letzten Shoot berichtet und mein Lieblingsbild gezeigt. 
Noch mehr  Information aus meinem Leben als Photographin?
Ja?
Okay, wenn ich z.B. zum Kunden nach Hause fahre um dort Bilder zu schießen, reise ich immer mit einem Koffer an. Das sieht dann so aus, als wenn ich es mir dort für ein langes Wochenende gemütlich machen möchte.
Der große Koffer muss sein, da ich wirklich viele Dinge mitzunehmen habe  - vielleicht zeige ich einmal Bilder von meinen ganzen “Must-haves”.

Was ist aber, wenn ich mit meinen Buben unterwegs bin? Wohin soll die Kamera? Ja, ich habe eine wirklich praktische “ich-erfülle-meinen-Zweck-Tasche”. aber…
naaaa, jaaaaa… :-(

Ich habe einen Wunsch (ich weiß ja, dass mein Mann mitliest … ;-)):
leider habe ich nicht demnächst Geburtstag, nur Weihnachten steht dann in – äh - 5 bis 6 Monaten vor der Tür…

ABER DANN MÖCHTE ICH SIE SO GERNE HABEN:

Les Tissus Colbert Traumtasche 
Meine “Kelly-Moore-Bag”…    *träum

Liebe Grüße
Karin

11 August 2010

Von Bauch zu Bauch


Immer, wenn ich Schwangere photographiere, denke ich, dass bei uns im Haus so ein Nachzügler auch ganz süüüüß wäre.  Mein Mann meint dann nur, dass es JETZT noch kein Nachzügler wäre, wir müssen dafür noch ein wenig warten… unsere Kinderschar wird riesig, wenn ich mich jedes Mal von einem Bauch “anstecken” lasse… ;-)

So ein Bauch ist doch auch einfach etwas WUNDERBARES. Und ich photographiere Bäuche wirklich gern.

Bei einem Shoot entstehen immer viele sehr schöne Aufnahmen, es gibt allerdings Bilder in die ich mich VERLIEBE… das sind dann einfach MEINE Aufnahmen, die kann  schaue ich stundenlang anschauen. Bilder kann ich sowieso sehr lange betrachten, aber DIE sind für mich einfach BESONDERS…

So wie dieses:

005

Es gibt von diesem Tag viele sehr gute Aufnahmen, aber das ist – für mich –
L I E B E …;-)

Liebe Grüße
Karin

10 August 2010

Neue Stoffe

Eigentlich dreht sich bei Les Tissus Colbert momentan alles um unseren neuen Laden… nur noch ein paar wenige Tage, dann geht es los mit der Renovierung...
Es ist soviel zu tun und es sind so viele Entscheidungen zu treffen… das macht Spaß.
Wir freuen uns bereits alle auf die Eröffnung. Nein, es steht noch kein Termin fest…aber so etwa Mitte September...

Im ganzen Trubel packen wir dann auch immer wieder neue Stoffe aus:
ü
Die Stoffe sind bezaubernd. Ich habe mir selbst sofort ein paar Meter schneiden müssen. Kissen sollen es werden…

Liebe Grüße
Karin

09 August 2010

Jamies Sunday: Hähnchenbrust in der Folie


Es ist mal wieder soweit. Jamie und ich sind in Paartherapie Sitzung N° 3 bei:

jo2

Unsere Therapeutin? Nelja von “Mittwochs Frei”

Der Tipp?    
Hähnchenbrust in der Folie mit Pilzen, Butter, Weißwein, & Thymian  aus “Genial Kochen”.
(1 von 193)

Wertung:
Me*****
Traummann****
Bub, Typ “Allesesser”*
Bub, Typ “Wählerisch”*
Bub, Typ “1,5 Jahre”*
Höchstwertung ******

Die Buben mögen keine Pilze, deswegen die spärliche Wertung vom Nachwuchs…

Uns “Großen” hat es geschmeckt. Wir haben  selbstgebackenes Brot dazu gegessen und noch reichlich frischen Parmesan darüber gerieben. LECKER!

Liebe Grüße
Karin

08 August 2010

Outdoor - Küche

Der letztjährige Sommer war so schön, dass ich zum Kochen nie ins Haus gehen wollte. Lieber hätte ich gerne draußen geschnibbelt  und gerührt.

Dabei entstand die Idee, für diesen Sommer eine Outdoor Küche zu bauen. Klein und beweglich sollte sie sein. Die Pläne waren groß. Der Sommer ist nun bald um und die Idee war immer noch nicht in die Tat umgesetzt. Was nutzen einem da große Pläne?

Was macht also Frau? Frau fährt zum Schweden. Gestern, spontan.

Und so habe ich am Abend zum ersten Mal draußen geschnibbelt und gerührt… ;-) Yeahhh.

Les Tissus Colbert 85

Die "Küche" (der Tisch mit Herd) entspricht noch nicht ganz meinen Vorstellungen, einige Kleinigkeiten möchte ich noch verändern:
1. eine größere Tischplatte
2. Weiß soll der Tisch werden
3. am Ende der Tischplatte eine Leiste,damit nichts herunter fallen kann.

Ich denke bis nächstes Jahr sieht meine kleine Outdoor Küche genauso aus wie ich sie mir vorstelle (hoffe ich), dann gibt es neue Bilder. Dieses Jahr werde ich jedenfalls  so oft wie möglich - oh, Wetter bitte bleibe SCHÖÖÖN- draußen kochen.

Liebe Grüße
Karin

05 August 2010

Wer die Wahl hat..


Ich bin immer wieder überrascht, was man so alles im Internet finden kann. Wenn ich über - für mich -  besondere Seiten stolpere, frage ich mich immer, was es noch alles geben mag ohne, dass ich davon weiß.

Ich möchte hier drei Seiten vorstellen, die helfen sollen Rezepte zu katalogisieren.

Das Handling der ersten beiden Seiten ist super einfach: den Rezeptnamen, die Zutaten und den Zubereitungstext in die dafür vorgesehene Box kopieren und abspeichern. Das war´s.

Die erste Seite ist ein online Rezeptbuch. Darauf kann man mit z. B. einem internetfähigen Handy von überall aus zugreifen, so dass man, wenn man eben im Supermarkt steht und einem die Zutaten nicht mehr einfallen, man einfach nachsehen kann. SUPER EINFACH und SUPER PRAKTISCH. Ich bin begeistert. Es gibt auch eine Back-up Möglichkeit, so dass man seine gesammelten Rezepte auch auf dem eigenen Rechner hat… man weiß ja nie... ;-) (am besten auch noch ausdrucken...)

2010-08-05_0908

Die zweite Seite unterscheidet sich daran, dass die Rezepte nach Eingabe ausgedruckt werden müssen. Auch der Platz ist begrenzt. Bei langen Zutatenlisten wird das zum Problem. Sonst eine wunderbare Idee und sooooo schööön:

2010-08-05_0903

Und dann gibt es noch wunderbare Karten zum Ausdrucken. Ganz klassisch:

card01

Ich habe ein Konto bei One tsp. eröffnet und bin begeistert…

Liebe Grüße
Karin
★Les Tissus Colbert © . Design by FCD.