29 April 2010

Meet Ivy


Manchmal hat man ein wenig mehr Zeit am Computer und "zappt" sich von Link zu Link... Manche Links  interessieren dann manchmal mehr und manchmal weniger. Und dann gibt es die, bei denen man vor Begeisterung weiterlesen muss und die Zeit (- die bei 3 Buben reichlich knapp ist -) komplett vergisst...
Bei Ivy war das so...

Fremdgeschat







IVY hat einen sensationellen Geschmack und ein sehr gutes Auge für Bilder:  für ihr Penthouse und für sich.
Ivy schreibt ein Blog, hat ein Account bei Flickr und einen Etsy Store.

Ich klicke mich immer sehr gerne durch ihre Bilder bei Flickr ... Egal ob ihre Inneneinrichtung oder ihre Kleidung: alles PERFEKT.  Aber, nicht nur das: die Bilder strahlen auch eine besondere Ruhe aus, man schaut einfach gerne hin... immer wieder gerne hin...

Ikea Möbel, die mir dort niemals aufgefallen sind: kaum sehe ich sie bei ihr, möchte ich SOFORT zum Schweden um sie zu kaufen…! (zum Schweden fährt man aber natürlich auch immer gern, oder?)

ERGO: Am liebsten würde ich in ihr Penthouse einziehen und am liebsten würde ich ihren Kleiderschrank plündern... jawolllll

Ich habe auch schon überlegt, ob ich mir die Haare schwarz färbe und mir (zum ersten Mal in meinem Leben) einen Pony schneiden lasse...;-)
Ein "Ivy-look-a-like"... sozusagen... … … … … … aber seht selbst:

4478147205_f962d3c506_o  
Ivy01
Ivy02
Photos: IvyStyle33

Meet IVY:
IVY bei Flickr
IVY bei Etsy
IVY ´s Blog

Liebe Grüße
Karin

27 April 2010

Cinnamon Rolls

Nachdem ich nun schon auf mindestens drei Blogs über die “Cinnamon Rolls” gelesen hatte, wollte ich sie endlich auch einmal probieren…

Ich liebe Hefeteigteilchen mit Zimt und Zucker – und obwohl ich schon ein “TRAUMREZEPT” kenne – versuche ich auch neue Variationen. Bei diesem Rezept sprach mich die Kombination des Hefeteiges mit Kartoffelpüree an und natürlich die Lobeshymnen auf den anderen Seiten.

Gekauft hatte ich mir das Backbuch bereits kurz nach Erscheinen, da mich der Himbeerkäsekuchen  (absolut Hammer-YUMMI)  interessiert hatte.

Die “Cinnamon Rolls” waren ganz okay bis  lecker, bei 600 Gramm Mehl sind mir 60 Gramm  Zucker im Teig einfach zu wenig süß; auch waren sie mir ein bisserl zu trocken… allerdings gibt es – für mich –  ein  “Traumrezept” aus meinem Traumbackbuch… und dagegen zu halten ist schwer…

Als nächstes “Lesefutter” werde ich das von mir so gerühmte Buch vorstellen und damit auch die genialsten HefeZimtTeilchen,  die es gibt … ähem, für MICH… ;-)

Les Tissus Colbert0105 
Les Tissus Colbert0103

Liebe Grüße
Karin

25 April 2010

oh, Baby, Baby….

Einer meiner liebsten Fotoshoot-Termine habe ich mit Neugeborenen. Das macht immer sehr viel Freude (sie sind einfach zu süüüß zu der Zeit und man vergisst jedes Mal wie KLEIN sie doch sind…), die Bilder werden IMMER zauberhaft.

Direkt nach dem Stillen schlafen die kleinen Neulinge meistens so tief, dass man wunderbare Aufnahmen machen kann. Aber dazu ein anderes Mal mehr.
Zusätzlich zum Shoot gestalte ich häufig die “Hallo-ich-bin-da-Karte” und einen neuen Familienstempel. Das macht mir sehr viel Spaß, da ich am Anfang nie weiß, was am Ende dabei rauskommt (es reden ja alle mit): in Zusammenarbeit mit der Familie entstehen dabei wunderschöne Karten und Stempel…
Diese Karte und der Stempel sollten eigentlich ganz schlicht werden, nur Weiß und Schwarz (und bitte keine verspielte Schrift), zum Ende sah die Karte so aus (die Bilder sind von meiner kleinen Maus und auch die Adresse ist natürlich verändert...):
Les Tissus Colbert001
Und so wurde der Stempel:
Stempel JohnsonLiebe Grüße
Karin

24 April 2010

Lesefutter N° 2: oh, so schön…Kinderzimmer

Vor Jahren habe ich aus Holland dieses Buch mitgebracht.
Selten habe ich ein schöneres Kinderzimmerbuch in den Händen gehalten. Jede Seite ist gespickt von tollen Ideen und Farbanregungen.

Am Ende des Buches gibt es Anleitungen um die Ideen auch umsetzen zu können. Ein Buch in dem ich auch heute immer noch gerne wieder blättere.

Es gibt darin einen Bollerwagen zum Selbstbauen, ideal um damit mit unseren drei Buben zum Spielplatz zu fahren… ;-) Vielleicht gibt es davon bald Bilder…
 
ök
      üp 
Liebe Grüße
Karin

22 April 2010

Bitte keine Fliesen

Unser Bad hat so wenig Fliesen wie nötig (noch nicht einmal am Boden), das habe ich bereits erwähnt…,dass im unserer Küche KEINE einzige Wandfliese ist noch nicht.

Ich mag Fliesen, WIRKLICH, eigentlich…

Ich finde sie praktisch, zweckmäßig und manchmal sogar schön. Hätten wir ein modernes Haus und somit eine ultramoderne Küche, dann wüsste ich auch SOFORT welchen Fliesenspiegel ich wählen würde…;-)

Les Tissus Colbert04








Aber für unser Haus und unsere Küche habe ich das Talent mich bei Fliesen zu verkaufen. Kaum sind sie an der Wand waren es die FALSCHEN.  Jedenfalls ist das einmal passiert…
Nach den 5 ersten Stücken über dem Herd war mir SOFORT klar, das muss wieder ab! UNVERZÜGLICH!

ABER 1.:  mein Mann überzeugte mich die Arbeiten zu Ende machen zu lassen und dann zu entscheiden! Aber nein, immer noch: absoluter Fehlkauf!

ABER 2.: mein Mann überzeugte mich sie mindestens eine Woche anzusehen, damit ich mich an die Veränderung gewöhnen kann. Immer noch NEIN…
M E N N O !!!!

Schließlich 3.: nach über einem Jahr überzeugte ich meinen Mann : Fliesen ab, verputzen und dann einfach nur STREICHEN… mit Lackfarbe in Dunkelbraun.

Les Tissus Colber003

Dies haben wir jetzt seit 7 Jahren an allen ehemals gefliesten Flächen, auch direkt über Spüle und Herd. Und ich bin überglücklich. Alle – und besonders MEIN Maler - haben mir gesagt, dass das nur mit Farbe doch nicht ginge… es geht und es sieht wunderschön aus.

Zur Zeit überlege ich, ob der “Fliesenspiegel” neu gestrichen werden muss. Statt Braun in Greige? Mal sehen…

Liebe Grüße
Karin

21 April 2010

Grissini


Zu unserem Pizzaessen gab es zusätzlich Grissini (was auch sonst…). Das war das allererste mal das ich sie nicht nur einfach von der Tüte in ein Glas gegeben habe…

Eigentlich verwunderlich denn ich hatte schon lange vor sie einmal von Hand zu rollen. Mit den Buben war das natürlich ein HEIDENSPASS!!! Das fanden sie richtig toll…

Geschmeckt haben sie so “lala”. Die aus der Tüte, direkt beim Italiener gekauft, sind nun mal auch nicht die Schlechtesten. Zudem hatte ich den Teig komplett ungewürzt gelassen: kein Knoblauch, kein Rosmarin. Das war Absicht, ich wollte sie PUR testen. Das werde ich beim zweiten Versuch demnächst bestimmt ändern.  
LEs Tissus colbert003 (2)
 

Allerdings:
auch, wenn die Grissini vom Italiener nicht schlecht sind, selbstgemacht schmeckt "mental" schon besser, viiiiiiiiiiel besser  ;-)

Das Rezept war von hier.

Liebe Grüße
Karin

20 April 2010

You are the SUNSHINE of my life…

Wenn ich in der Früh aufwache und mich im Haus dieses Licht begrüßt, kann es NUR ein GUTER Tag werden…

LEs Tissus colbert001

Liebe grüße
Karin

18 April 2010

“Facebook” oder der Kampf mit dem WWW


Vor ein paar Wochen habe ich bei Facebook eine Fanseite für “Les Tissus Colbert” angelegt.
Die wenigen Male, die ich seitdem dort war, bereiten mir allerdings Schwierigkeiten. Es ist nicht zu fassen, normalerweise bin ich gewieft genug um mich überall einzufuchsen.

Ich schreibe meine Internetseiten (HTML, CSS, FLASH) selbst, ABER um bei Facebook das Ergebnis zu erzielen, welches ich mir wünsche… fehlt mir DAS “Facebook-Gen”. Die Seite will nicht so, wie ich will. ÄRGERLICH…

“Les Tissus Colbert´s” Fanseite wird von meiner privaten “Hauptseite” (die zwar seit ca. 2 Jahren existiert, aber vollkommen unbesucht war/ist) dominiert. Das möchte ich aber nicht, ich hätte gern eine EIGENSTÄNDIGE Fanseite… Irgendetwas muss ich verkehrt gemacht haben…  Ich konnte den Fehler aber nicht finden, also habe ich ein wenig “gepfuscht” und nun ist es ein bißerl so wie es ein soll…;-).
Hier könnt Ihr einen Blick darauf werfen, auf mein Facebook-Baby ;-)


Facebook








Falls das “Facebook-Gen” mir doch noch begegnen sollte (davon gehe ich mal aus) , werde ich dort – hoffentlich regelmäßig - unsere Neuheiten und Aktionen einstellen.

Noch einen wunderschönen Sonntag, ich gehe jetzt in den Garten und vernichte Unkraut…

Liebe Grüße
Karin

17 April 2010

Aus meinem Tagebuch N°1


Ein wunderschöner Tag heute. Genau so wie man ihn sich wünscht, wenn man ganz viel im und ums Haus  zu tun hat.

Jedes Jahr wieder freue ich mich auf unseren Garten. Allerdings verrate ich jetzt ein Geheimnis:
ich fände es noch besser, wenn der Garten sich einfach so alleine pflegen, schneiden und aufräumen würde….

Selten komme ich dazu ihn wirklich zu genießen. Im Liegestuhl lesen? Selten.

Liegt man darin, sieht man auch schon das erste UNKRAUT, dann das Zweite, dann das Dritte    … ;-)
Und schon tobe ich mit allerlei Werkzeug durch den Garten….

Und um alles noch zu verschlimmern…. dann motiviere (jaja, so nennt man das heute) ich auch noch meinen Mann, den das Unkraut bisher noch nicht so gestört hat, mir UNBEDINGT zu helfen, da es ja Dinge gibt, die ich nicht, aber dafür ER machen kann…

Das Ergebnis davon : wenn ich meinen Mann frage, ob wir einen schönen faulen Gartentag verbringen wollen, sagt er:

“Ach nö Schatz, lass uns doch hier faul im Haus bleiben.”…;-)

Les Tissus Colbert02

Liebe Grüße
Karin

16 April 2010

“Kiwi Cooking”


Über meine Kochbuch – Sammelleidenschaft habe ich schon öfters geschrieben,  na ja zumindest einmal…… Das ist bekannt…

Habe ich auch schon von meiner Freundin erzählt, die “tatsächlich” nach Neuseeland ausgewandert ist? Und dort auch immer noch glücklich lebt? Ich glaube nicht…

Sie gehört zu meinen “STEINALT” Freundinnen mit denen ich schon die Schulbank gedrückt habe und mit denen ich als Omi wieder zusammen leben möchte:  “Alters-WG”. Das wird jetzt allerdings schwierig -  bei der Entfernung…

Als sie mir das erste Mal von ihrer Idee erzählt hat, war ich unglaublich überrascht. Ich dachte immer, das gibt es nur im Fernsehen. Paare, die auf einmal beschließen: wir wandern aus. Meine Freundin ist nicht der Typ, der viel ohne Inhalt erzählt  . Mir war sofort klar: das macht sie. Das meint sie ernst.    
A B E N T E U E R

Nun sind sie dort schon seit drei  oder vier Jahren. Sie haben mittlerweile ein Haus gekauft. Ein hübsches viktorianisches Holzhaus. Genau so wie man es sich vorstellt.
Z A U B E R H A F T.   Irgendwann werde ich alle meine Buben einpacken und sie besuchen.

Gestern kam nun aus Neuseeland mein Geburtstagsgeschenk an:
ein Kochbuch, nur für mich gemacht ;-)

Am liebsten würde ich alles aus dem Buch zeigen. Jede Seite ist wunderschön gestaltet. Die Bilder sind ein Traum.  Es macht mich absolut sprachlos…Ich freue mich jetzt schon darauf die Rezepte zu testen.

Aber seht einfach selbst:

Les Tissus Colbert01
-2793
Les Tissus Colbert05
Les Tissus Colbert02

Ein ganz dickes Bussi an meine liebe Freundin und deren Mann:
SCHMATZ…

Das weckt Erwartungen für den nächsten Geburtstag   ;-)

Liebe Grüße
Karin

15 April 2010

Teaser: Bad 2


Ich habe schon geschrieben, dass unsere Bäder “relativ” neu sind.

Manche Dinge müssen nicht sein, manche müssen UNBEDINGT sein… Man FRAU ist halt so ;-)
Wer kennt das nicht? Das fängt bei Schuhen an und hört bei einer Küche auf (nur um das geschrieben zu haben:  meine Küche ist mittlerweile 14 Jahre alt und ganau so richtig wie sie ist... wie schnell doch die Zeit vergeht!).

Les Tissus Colbert04

Letztes Jahr habe ich die Farbe der Holzverkleidung im oberen Bad neu gestrichen.
DAS muste sein: in Greige… eine ganz andere Austrahlung bekommt das Bad dadurch, so ruhig...

ICH fühle mich in meinem Bad jetzt PUDELWOHL… dort gibt es:

- ganz wenig Fliesen
- die wenigen Fliesen sind aus Blaustein
- Holzfußboden
- Holz an den Wänden… neuerdings in Greige ;-)
- waagerecht gestreift gestrichene Wände (kann man auf dem Bild kaum erkennen)
- eine große Badewanne
- kuschelige Handtücher
und so viel mehr…


Les Tissus Colbert01
Les Tissus Colbert02 
Badaccessoires, Handtücher: Les Tissus Colbert, Bremen

Bald folgen noch mehr Bilder…

Lieben Gruß
Karin

14 April 2010

Geputzt, gewienert & ... ausgemistet


manchmal nimmt man sich etwas vor und kommt wochenlang nicht dazu. Und dann, man weiß gar nicht WARUM  - klappt es wie von selbst…

Nach einer langen Nacht im HTML-Dschungel:

VOILA…

Mein Frühjahrsputz ist fertig. Die Seite ist ein wenig verändert...

Alles ist nun staubfrei, die Sonne kann heraus kommen und scheinen.
Ich stelle einen Blumenstrauß auf, kuschle mich auf  meinem Lieblingssessel, ein gutes Buch liegt auch schon bereit und mache es mir in meinen 4 Blogwänden schön bequem.

Les Tissus colbert 0150 
Nach dem virtuellen Putztag folgt hoffentlich bald der RICHTIGE  ;-)

Liebe Grüße
Karin

13 April 2010

Spargel - jedes Jahr wieder neu


Vor ein paar Tagen habe ich hier folgende Methode gesehen: “Spargel gegart im Bratschlauch ”.
Das hat mich SOFORT angesprochen… Ich liebe Spargel. Letztes Jahr hatte ich ihn bereits nur gedämpft um den Geschmack nicht zu verwässern. Das war gut. Aber Bratschlauch hört sich auch sehr interessant an, oder?

Also Bratschlauch gekauft und ausprobiert:
Les Tissus Colbert01

Ich mag den Spargel mit Biss. Bei mir waren 20 Minuten  bei 200° C im Ofen PERFEKT… (dann knackt es noch… wer ihn lieber weicher isst: ordentlich Zeit zugeben).


Supertipp2 
Am aller-aller-aller-ALLER-Liebsten esse ich Spargel so:
Einen Hauch Lemon Öl, so viel Salz wie gewünscht und dann ganz viel gehobelten Parmesan…
Les Tsiisus Colbert3

SOFORT ausprobieren und mir dann SCHREIBEN, wie es war… bitte….

Liebe Grüße
Karin

12 April 2010

Lesefutter N° 1: Frankreich….

 

Mit meinen Geburtstag zog hier auch ein neues Buch – ein neues Kochbuch – in mein Arbeitszimmer…Ich habe es jetzt schon mehrmals seit seinem Erscheinen in den Händen gehalten, aber immer stehen lassen. Denn:

ICH HABE GENÜGEND KOCHBÜCHER…

Ich sammle Kochbücher (und Kochzeitschriften und Einrichtungsbücher und deren Zeitschriften…)…
Abends, wenn im Haus alles schläft, kann ich stundenlang über meinen Büchern sitzen und den Menü Plan der Woche zusammenstellen. Kochbücher lesen beruhigt, ist sinnlich…macht Spaß, ist kreativ… ist einfach wunderschön.

für euch gelesen
Am Samstag habe ich das Buch dann endlich mitgenommen – mein Sammlertrieb hat gesiegt - und nun möchte ich  Euch Bilder daraus zeigen, hier gibt es auch noch mehr darüber zu lesen:

les Tissus Colbert1001
les Tissus Colbert1002
les Tissus Colbert1003
les Tissus Colbert1004

Ich habe einmal gelesen – vor langer Zeit –, dass sich ein Kochbuch dann rentiert, wenn man wenigstens EIN Rezept daraus gekocht hat…

Ich koche selten 1:1 nach einem Rezept, aber ich versuche mich daran zu halten wenigstens ein Rezept pro Buch als “Inspirationsgrundlage” zu wählen.

Ich werde in nächster Zeit unter der Rubrik “Lesefutter” noch mehr Lieblingsbücher (sei es Kochen oder Wohnen) vorstellen…

UND VIELEN LIEBEN DANK FÜR DIE GLÜCKWÜNSCHE zu meinem Geburtstag. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Lieben Gruß
Karin

11 April 2010

Rosen über Rosen

Wenn man nach einem Shoppingtag abends müde nach Hause kommt und man findet im Briefkasten ganz viel Post von lieben Freunden und im Flur stehen diese Rosen, dann:

Les Tissus Colbert 02

hat man HEUTE Geburtstag…

Liebe Grüße

Karin

10 April 2010

“Butter bei die Fische”


Mit den Buben habe ich Butter selbstgemacht.

Eigentlich wollte ich meinen Mäusen ein Schraubglas in die Hand drücken und sie solange schütteln lassen bis aus der Sahne eben Butter wird… ich hatte ABER Mitleid und sie durften stattdessen die Knöpfe an unseren Küchenmaschinen an und ausschalten…

Zum Buttern  habe ich meine “Kitchen Aid” heraus geholt. Ich arbeite nicht gerne mit ihr. Meine Ansprüche erfüllt sie nicht wirklich… Ähhh, ja sie ist wunderhübsch und passt in Farbe und Form perfekt zu unserer Küche, aber meinen Brotteig knetet sie- für mich – unzureichend.

Und beim Buttern war es nicht anders: nach 12 Minuten war immer noch keine Butter zu sehen…

Les Tissus Colbert001

Also habe ich meine “andere” Küchenmaschine genommen und dort den zweiten Becher Sahne hineingegeben…

Nach 2 Minuten war sie fertig und es gab PERFEKTE Butter! Und KÖSTLICHSTE Buttermilch. Überhaupt nicht zu vergleichen mit der Buttermilch, die man kaufen kann…

Unsere Butter wird mit vielen Kräutern und Gewürzen weiterverarbeitet  und dazu gibt es unser frischgebackenes Baguette…

Les Tissus Colbert002
Les Tissus Colbert003
Les Tissus Colbert004

Die “Kitchen Aid” werde ich – nachdem Versuch heute – meiner Freundin geben, die sie schon so lange so gerne in ihrer Küche stehen haben will. .. ich werde sie nicht vermissen.

Lieben Gruß
Karin

09 April 2010

Aus meinem Fundus

001
Stoffe: Les Tissus Colbert, Bremen

Ich sitze mal wieder an meiner Nähmaschine… ich nähe “oh, das kann ich noch nicht verraten, wird ein Geschenk” ! Mal sehen, ob es was wird… Noch zweifle ich…

Dieses “EIS” habe ich für den Kaufmannsladen der Buben genäht…  ich musste das Bild eben heraus kramen um mich aufzubauen und weiter zu motivieren… das, worüber ich jetzt sitze, ist  - schwierig, mag ich nicht schreiben, weil ich es schon so oft genäht gesehen habe -  ABER ich habe damit Probleme. Es will nicht so, wie ich will ;-) … wie so vieles ;-)

WER kennt das nicht????

Liebe Grüße
Karin

08 April 2010

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, wo ist nur die Zeit geblieben…


um all das zu bewältigen, was man sich  vorgenommen hat.

Fremdgeschat
Im Januar schon bin  ich auf diese Idee gestoßen. Superschön zum Verschenken. Nun sind die – dafür vorgesehenen - zwei Geburtstage vorüber und ich bin immer noch nicht weiter…
Vielleicht dieses Wochenende?

Les Tissus Colbert001

Bilder:  Savvycityfarmer

Hier gibt es die ausführliche Anleitung.

Lieben Gruß
Karin

01 April 2010

Das Web, endlose Inspiration…

Ich habe einen Lieblingsstoff – seit Jahren:

Les Tissus Colbert0066 Stoffe : Les Tissus Colbert, Bremen

Er ist gestreift, ist WUNDERSCHÖN und wenn ich ein Mädchenzimmer einzurichten hätte, wäre “er” DER Stoff erster Wahl.
Da ich aber kein Mädchenzimmer hier im Hause einzurichten habe, empfehle ich ihn immer gerne weiter, so jetzt auch hier:

Ist dies nicht ein traumhafter Stoff?

Vor kurzen haben wir damit einen Sessel gepolstert. Das sah SUPERtoll aus und war in dem Raum  DAS absolute I-Tüpfelchen…

Den "Kreis-stoff" kombiniere ich gerne dazu.

Liebe Grüße und ein schönes Osterwochenende
Karin
★Les Tissus Colbert © . Design by FCD.