Kelly´s Corner: Ich bin total auf dem Holzweg!

 
 
 
 
 
Neuerdings bekommen wir von meinem Schwiegervater Holz für unseren Ofen. In handliche Stücke gesägt und in große Säcke verpackt, möchte er damit seinen super ausgerüsteten Schreinerkeller entlasten. Die nehmen wir natürlich liebend gerne, denn damit lässt sich prima Feuer machen.
 
Aber nicht nur mir schmerzt es in der Seele, die wunderbar "gammeligen" Holzstücke zu verfeuern, sondern auch unser Sohn Nummer zwei wühlt mit Begeisterung in den Holzsäcken und sucht sich "schöne Stücke" zum Basteln aus. Manchmal verschwindet er für Stunden in der Garage und hämmert, sägt und nagelt…
 
Diesmal kam mir das Kleinholz für meine aktuelle Bastelidee auch gerade recht!
 
 
 
 
 
Aus ganz unterschiedlich dicken und hohen Stücken habe ich einen Zettelhalter gebastelt. Ich finde so Plätze für Krimskrams unglaublich praktisch, alles ist beieinander, ab und an mal durch sortiert, hat man die wichtigen Zettelchen immer griffbereit und aufgeräumt.
 
 
 
 
 
Die ausgewählten Stückchen habe ich dann wieder zum Opa geschleppt und mir von ihm alle auf die gleiche Breite sägen lassen. Den Kommentar: "…willst du nicht lieber schönes Holz haben", konnte er sich dann doch nicht verkneifen. Neee… wollte ich nicht – zugegeben meine Ideen muten auf den ersten Blick manchmal etwas seltsam an. Aber er hat mir netter Weise alles nach Wunsch gesägt! J
 
Das Kleben geht dank "Ponal Fix & Fest" superschnell und vor allem braucht man nicht mal Schraubzwingen dazu. Kleber drauf, verstreichen und ein bisschen angedrückt - hält bombig!
 
 
 
 
 
 
 
So sieht er aus, mein neuer alter Zettelhalter im Shabby Chic – noch ein bisschen leer, aber voll wird er von ganz alleine.
 
Und wer keinen handwerklich begabten Vater, Schwiegervater oder Mann hat, schaut sich einfach mal im Baumarkt um. Dort gibt es Leisten ab 1m Länge, die einem kostenlos zurecht gesägt werden (minimum 10 cm). Na, Lust bekommen…?


Mit lieben Grüßen, Kelly
 
© 2009 - 2013 Karin Offinger