Kelly´s Corner: Meine neuen Christbaumkugeln

 
 
 
 
…habe ich selbst gemacht. Die Technik ist nicht neu und viele von Euch haben das auch schon probiert. Als ich zufällig einen "Spiegelkarton" (eine Seite weiß, die andere glänzend Silber von Folia) endeckt habe, war klar, dass das meine neuen genähten Christbaumkugeln werden. Sie sind so schön geworden, dass ich sie Euch unbedingt zeigen möchte.
 

 

 

 

Aus einem Kartonbogen (50 x 70 cm) sind 8 Kugeln mit einem Durchmesser von 9 cm entstanden. Auf  der weißen Seite habe ich mit einem Glas als Schablone die Kreise mit Bleistift vorgezeichnet und mit einer großen scharfen Papierschere ausgeschnitten. Jede Kugel besteht aus 4 Karton-Scheiben.


 
 
Nun war noch die spannende Frage, ob meine gute alte Nähmaschine die vier Kartonschichten packen würde… sie hat und noch sehr schön dazu! Die runden Karton-Scheiben habe ich genau gleich übereinander gelegt, in der Mitte zusammen genäht, vorsichtig in alle Richtungen geknickt und aufgefächert. Fertig!
 
 
 
 

Viel schwieriger war es tatsächlich, die Kugeln zu fotografieren, denn auf den silbernen Seiten hat sich alles gespiegelt. Momentan sind sie sehr dekorativ an einem Ast "zwischengelagert" bis sie an Heilig Abend unseren Christbaum schmücken dürfen.



 
 
Eine wunderschönen dritten Advent wünscht Euch
 
Kelly
 
© 2009 - 2013 Karin Offinger