Schöne rote Äpfel. Ein Tag im Garten.



Einen schönen Sonnentag im Herbst nutzen wir gerne um den Garten für den nahenden Winter vorzubereiten. Es gibt so viele Arbeiten, die man absolut nicht gerne macht....:-)

LES TISSUS COLBERT STOFF BREMEN_407


Laub fegen gehört definitiv dazu.
Zum Glück gibt es dann aber auch schöne Dinge.

Jedes Jahr die letzten Zieräpfel zu ernten. Das machen wir alle gerne.

LES TISSUS COLBERT STOFF BREMEN_401
LES TISSUS COLBERT STOFF BREMEN_412

Da wird der Baum geschüttelt um die letzten freiwilligen Äpfel vom Boden aufklauben zu können. Dann eine Leiter aufgestellt und wir pflücken alles, was wir mit den Händen erreichen können.

Zwei Eimer bekommen wir damit immer noch voll. Wir verteilen die Äpfel im ganzen Haus in Glasvasen.
Dieses Jahr wollten die Buben auch noch unbedingt einen Apfelkranz binden. UNBEDINGT!...;-) Das lag an mir:
nachdem ich ihnen erzählt habe, dass man dazu Löcher in die Äpfel bohren muss, waren sie für keine andere Idee mehr zu begeistern. Meine Buben und der Akku-Bohrer = DreamTeam...

LES TISSUS COLBERT STOFF BREMEN_414
LES TISSUS COLBERT STOFF BREMEN_416


Nein, natürlich muss man die Löcher nicht mit dem Akkubohrer bohren, aber wenn man 7 ist, dann muss man unbedingt kleine Zieräpfel mit einen Bohrer sprengen bevor man es vielleicht mit einem sachteren Weg versucht...;-)

Und wenn dann so die letzten Äpfel bei uns im Haus verteilt liegen, dann ist die Adventszeit schon sehr nah.


Karin
 
© 2009 - 2013 Karin Offinger