Kelly´s Corner: Spätzünder



Manche Trends kommen bei mir – na sagen wir mal – etwas zeitverzögert an. Während Ihr alle schon fleißig Eure Wohnungen mit kupferfarbenen Accessoires verschönert habt, habe ich bis jetzt immer noch einen Bogen um diese "Farbe" gemacht.

Als ich in den Ferien mit den Kindern in einem Bastelgeschäft war (sie wollten gerne Ton zum Modellieren haben), habe ich dann doch zugeschlagen. Dort gab es Kupferketten vom Meter zu kaufen. Der Farbton der Kette hat mir spontan gefallen und sah zu meinem Rest der Urlaubsbräune sehr schön aus. 110 cm Kupferkette und 150 gewachstes, schwarzes Baumwollband habe ich erst mal mitgenommen. Nach ein bisschen herum probieren ist folgendes entstanden:

 
 
 

Ich wollte die Kette gerne mit Schwarz kombinieren, um sicher zu gehen, dass es später nicht kitschig aussieht. Erst mal habe ich mir fünf gleich lange Ketten (bei mir 18 cm) abgeteilt. Dazu habe ich mit zwei Zangen immer ein Kettenglied aufgebogen. Die fünf Ketten habe ich mir dann auf eine große Sicherheitsnadel gefädelt.




Dann habe ich angefangen, das schwarze Band durch die Ketten zu weben. Das ging ganz einfach! Nur muss man ein bisschen aufpassen, dass die Kettenglieder auch wirklich immer in der gleichen Richtung liegen, sonst sieht das "Maschenbild" später nicht gleichmäßig aus.


 


An den Enden habe ich durch die letzte Kettenglied-Reihe noch ein zweites Band gezogen und die drei Fäden zu einem Knoten verknotet. (Die Knoten unbedingt bei der Kettenlänge mit einrechnen, sonst wird das Band zu groß). Mein Armband muss man nun zum Verschließen zuknoten, denn einen Verschluss hatte ich leider nicht zur Hand. Es gibt auch ein tolle "Makramee-Technik", da kann man das Band größer und kleiner ziehen, die ich aber leider nicht beherrsche. Das habe ich schon öfters bei Armbänder gesehen. Na egal, so geht es ja auch.

 
 
 

Tja, auf manche Wellen springt man nach anfänglichem Zögern doch noch auf. Ich weiß noch, wie wieder die ersten schwarzen Möbel in Skandinavien aufgetaucht sind – hatten wir doch gerade erst unser schwarzes Ledersofa und etliche dunkle Möbel ins Büro verbannt… nun finde ich schwarze Möbel wieder ganz toll, aber nur wenn sie ein bisschen sparsamer eingesetzt sind.

In diesem Sinne, einen schönen Sonntag und liebe Grüße
Kelly
 
© 2009 - 2013 Karin Offinger