Kelly´s Corner: Sing and Swing!



Zwei Gründe gibt es, warum ich für den heutigen Post in mein "Archiv" gegriffen habe: Zum einen ist Ferienzeit und zum anderen liegt mir Karin schon seeeehr lange in den Ohren, dass ich Euch unbedingt diese Bilder zeigen soll.

Es ist schon ein bisschen her, dass ein runder Geburtstag in unserer Familie gefeiert werden sollte. Mit sehr vielen Gästen, gutem Essen und netter Unterhaltung.

Natürlich wollten auch wir etwas zum Gelingen diese schönen Festes beitragen. Nur leider bin ich total unmusikalisch – mein Mann übrigens auch. Keines unsere Kinder wollte jemals ein Instrument lernen (stimmt nicht ganz – Schlagzeug hätte die Jungs schon gereizt – äh, das wollte ich aber nicht). Also fiel eine musikalische Darbietung unserseits komplett flach. Ein Vortrag? Ein Sketch? …den rettenden Einfall hatte meine Schwägerin: Ein Froschkonzert mit eigens dafür entworfenen und genähten Handpuppen!
 
 
…der Individualist der Truppe, aber immer engagiert und mit toller Stimme.
 
 
 
…zuckersüß und ein bisschen schüchtern, aber mit glasklarer, bezaubernder Stimme.
 
 
…die Diva (mit klassischer Gesangsausbildung) unter den Damen, sie weiß ihre Reize einzusetzen.
 
 
…bodenständig, ein Kumpeltyp, würde gerne etwas eleganter wirken.



…ist schon viel in der Welt herum gekommen, die gute Seele der Combo.
 
…flippig und hyperaktiv, aber sie hat den Soul im Blut.
 
…charmant und weltgewandt, kein Froschschenkel ist vor ihm sicher.
 
 
 
 
Ich muss zugeben, dass ich ein großer Muppet-Fan bin. Als Kind habe ich die Figuren über alles geliebt und schon vor vielen, vielen Jahren hat mir mein lieber Mann zu meiner großen Freude eine Kermit-Handpuppe geschenkt. Diese war nun mein Vorbild: ich habe Maß genommen, grünen Filz vom Meter und halbe Holzkugeln für die Augen bestellt.

Es hat so unglaublich viel Spaß gemacht, so unterschiedliche Charaktere zu kreieren. Mit Fell, Lametta, Seidenblumen, Federn und echten "künstlichen Wimpern" haben wir die Frösche dekoriert und jedem Typ einen passenden Namen gegeben.

Die Kinder waren begeistert und wollten natürlich unbedingt alle beim Froschkonzert mitmachen.

Als Kulisse diente ein großer Karton. Wunderbar bemalt und dekoriert von meiner lieben Schwägerin. Auf jedem Seerosenblatt saß nun ein ein kleiner Frosch – halt nein, ein Schweinchen hatte sich ja dazwischen gemogelt (eine Handpuppe von Ikea mit Glitzerband und Blume festlich aufgemotzt).

Zu Musikstücken vom Band sangen "The Marvellous Kelly Singers" sich in die Herzen der Zuschauer! Nach der Vorstellung haben die Kinder Autogrammkarten der Truppe verkauft, der Erlös wurde einem guten Zweck gespendet!
 
Wen es jetzt auch in den Fingern juckt oder wer eine tolle Idee für ein Fest oder eine Hochzeit sucht: hier ist mein Schnittschema + Kurzanleitung für die Frosch-Handpuppen.
 
Ihr braucht dazu: grünen Filz für den Körper, Filz in verschiedenen Rot und Rosa-Tönen für den Mund und die Zunge, halbe Holzkugeln (Durchmesser 25 mm), Plaka-Farbe in Weiß, Grün und und glänzende Farbe in Schwarz für die Augen. Bänder, Bast, Ketten, Puppenhaare, Perlen, Tüll, Seidenblumen, Schwarze Federn, Fell usw, Pappe und Füllwatte.

Den Körper 2 x zuschneiden, oben und unten abnähen nach dem Schnitt, (Haare wie der Bast vom Punker oder das goldenen Lametta gleich an richtiger Stelle mit fassen, Zunge auf Mundteil nähen (Zickzackstich), Mundteile zusammennähen, Nähte auseinander bügeln, Mund von links in Körper nähen, umdrehen. Mundteile 2 x aus fester Pappe (zB Rückseiten von Malblöcken) ausschneiden, mit Paketband so zusammenkleben, dass eine "Art Scharnier" entsteht. Mit Uhu (der Gelb/Schwarze) einstreichen, nicht zu viel und ein bisschen antrocknen lassen, dann saugt der Filz den Uhu nicht so auf und dann schlägt er auch nicht durch, gut trockenen lassen, Augen anmalen, mit Uhu oder Heißkleber aufkleben, Nasenlöcher mit dünnem, schwarzen Edding aufmalen, Schnauze oben und unten mit etwas mit Füllwatte ausstopfen, Frösche typgerecht dekorieren.

Mein Tipp: unbedingt einen Prototyp zur Probe nähen, das lohnt sich!
 
Eigentlich wollte ich gar nicht mehr aufhören, Frösche zu nähen, immer neue Ideen, was man verwenden könnte, sind mir gekommen. So könnte es vielleicht auch den Machern der Muppets ergangen sein.
 
Nun liegen die Kelly-Singers wieder schön verpackt in einer Kiste und warten auf ihren nächsten Auftritt. Ab und zu holen wir die Kiste hervor, die Kinder finden die Frösche einfach zu süß, albern herum und spielen damit und denken an das gelungene Fest zurück, an dem unser Froschkonzert ja nur ein kleiner Teil war.
 
Liebe Grüße, Kelly
 
© 2009 - 2013 Karin Offinger