Kelly´s Corner: Catch a Wave!

 
 
…hier folgt nun der zweite Teil meines "Hamburger-Liebe-Sommer-Nähprojektes".
Den wunderbaren Stoff "Catch a Wave", den es in unterschiedlichen Farbkombinationen gibt, habe ich einmal in Jersey für das Kapuzenshirt und in Popeline für coole Sommerhosen vernäht.
 
Ich finde den Stoff sehr frech und trotzdem sehr "mädchentauglich" – und meine Tochter findet ihn super-cool, klar sie hat ihn sich schließlich ausgesucht.
    
 
 
Für die Zwillings-Hosen habe ich den Stoff aus Popeline gewählt, denn der ausdrückliche Wunsch von meinen Kids war, dass die Hosen auf keinen Fall nach Schlafanzug aussehen dürfen. Ich glaube das habe ich hin bekommen…
 
Bis jetzt hatten unsere Zwillinge tatsächlich keine Kleidung aus den gleichen Stoff, das hier ist sozusagen "Premiere"!
 
 
 
Jetzt rollt gerade wieder einen neue Hitzewelle an und Euere Kinder brauchen bestimmt gaaanz dringend coole, kurze Sommerhosen! Dann ran an die Nähmaschine…
 
Den Schnitt habe ich von einer passenden einfachen Hose abgenommen und durch eine Passe hinten, Taschen vorne und einem Bündchen entscheidend verbessert. So hat man die Möglichkeit auch andere Stoffe (wie hier den Pünktchenstoff) dazu zu kombinieren.
 
 
 
 

Hier noch eine kurze Nähanleitung:

Stoffverbrauch: ca 70 cm (110 oder 140cm breit)
Den Schnitt ausdrucken, ausschneiden und nach Anleitung zusammenkleben. Ich habe für Gr. 128 die Teile ohne Nahtzugabe und in Gr. 134 mit Nahtzugabe zugeschnitten. Wer einen A3 Drucker hat, könnte den Schnitt auch ein bisschen vergrößert ausdrucken.
Je ein Passe-Teil an das rückwärtige Hosenteil nähen. Das vordere Taschenteil an das Vorderteil nähen, absteppen. Dann das hintere größere Taschenteil an das vordere nähen. Seitennähte schließen (von vorderem und rückwärtigen Hosenteil). Dann die Schrittnaht schließen. Bund zusammennähen. In der Mitte in Knopfloch nähen für das bunte Band. Den Bund an die Hose nähen zu Hälfte umschlagen und einen Tunnel für den Gummi nähen. In den gleichen Tunnel wird auch das Band gezogen. Zum Schluß dden Hosensaum in gewünschter Länge umnähen. Ziernähte könnt Ihr nach Lust und Laune einsetzen.
 
 
Schöne Zeit und liebe Grüße,
Kelly
 
© 2009 - 2013 Karin Offinger