Yummi CupQuiches mit Zimtapfelkompott….



Wir haben 3 alte Apfelbäume im Garten und dabei  esse ich nicht so gerne Äpfel.  Schon immer. Als Kind habe ich so gut wie gar kein Obst gerne gegessen. Noch nicht einmal Erdbeeren oder Kirschen. Einfach zu süüüüß.
Ich mochte und mags gern herzhaft… Lieber eine Möööhre statt eines Aaapfels… Wer kann Süßes essen, wenn er HUNGRIG ist??? Ja, ja, ich weiß - mein Mann, meine Kinder und alle anderen, die ich kenne. Pfannkuchen mit Zucker  zu Mittag? Wahhhh. Hat ihr schon einmal Pfannkuchen mit Spinat versucht? Das ist ein Mittagessen. Jedenfalls für mich…;-)
Was also tun mit 3 Apfelbäumen im Garten?
Letztes Jahr habe ich beim Adventskalender dieses Rezept gepostet aus dem man diese Nachspeise zaubern kann und heute folgt eine weitere Möglichkeit das Kompott zu veredeln.
Da wir immer gefühlte 300 Gläser Apfelkompott im Haus haben, gehen die Ideen niemals aus. Wer also nun noch kein Apfelkompott im Vorratsschrank hat, der kocht sich schnell dieses, kauft Blätterteig und los geht´s.
Les Tissus Colbert Bremen_054
Und mit diesem wunderbaren PIE-Maker - den ich hier schon vorgestellt habe – zaubert man köstliche Quiches.  Den Blätterteig ausstechen, befüllen, Deckel zu und GENIESSEN…
Natürlich kann man die Quiches auch im Ofen backen.
Les Tissus Colbert Bremen_056 
Les Tissus Colbert Bremen_058
Das schmeckt sooo lecker.  Bei uns sind die Miniküchlein in wenigen Sekunden wegschnabuliert…  Meine Kinder lieben sie noch mit DICK Vanillesauce…
Yummi, Yummi, Yummi.
Les Tissus Colbert Bremen_062 
Ich wünsche Euch noch eine schöne Adventswoche. Wir haben nun nur noch 297 Gläser Apfelkompott…
♥ 
Karin
 
© 2009 - 2013 Karin Offinger