Kelly´s Corner: Im Schein der Kerzen – ein Diy



Habt Ihr zwei Tage vor Weihnachten noch Zeit für ein einfaches Recycling-DIY?


Alle möglichen Schraubdeckel habe ich gesammelt: von Marmeladen-, Oliven- und Nutella-Gläsern, Gewürzen, Puderdosen, Haarsprays, Zahncremes, Flüssigwaschmittel und und und. Dann habe ich Türmchen gebaut, die in der Probeversion schon stabil sein sollten.

Spannend war dann, ob es tatsächlich klappt, die ganz unterschiedlichen Deckel aus Metall und Kunststoff zusammenzukleben.



Also habe ich meine Klebepistole angeheizt und losgelegt. Es hat funktioniert! Bei den Stellen wo Fläche auf Fläche liegt sowiesodas war klar – aber ich war mir nicht ganz sicher, ob auch eine dünne Kante auf einer Fläche hält. Dazu habe ich sehr zügig den Heißkleber auf die Innensseite verteilt, möglichst schnell auf den unteren Deckel gestellt. Dann läuft der noch warme Kleber von außen unsichtbar nach unten. Vielleicht vorher mal testen. Es ist nicht schwer – nur man muss ein bisschen auf seine Finger achten. Sowohl das Metall, als auch der Kunststoff können sehr heiß werden.

Dann habe ich die Leuchter mit mattem Acryl-Sprühlack (von Dupli) farbig angesprüht.
Und weil die Farben so schöööön waren, habe ich gleich noch ein paar, sonst eher traditionell anmutende Strohsterne aufgepeppt. Die gefallen mir besonders gut!



Zum Glück dauert die Kerzensaison ja noch eine Weile, denn ich würde gerne noch mal ein Variante in Pastellfarben ausprobieren.

Viele Grüße
Kelly

PS: Morgen gibt es meinen letzten Post für dieses Jahr, dann kommt eine kleine Pause!

 
© 2009 - 2013 Karin Offinger