Eis N° 3: es ist soweit, tataaaa – das beste VanilleEis der Welt



Bin im Eisfieber… Und dies, obwohl die Temperaturen uns im Norden eher im Stich lassen. Aber Eis schmeckt immer. Besonders, wenn es sooo köstlich ist. Wie im letzten Eispost geschrieben, ein Rezept mit Frischkäse sollte es sein – aus dem “BestesEisDerWelt-Buch”. Und ich wollte ein Basisrezept testen, am Besten VANILLE…YUMMI… Und, was soll ich schreiben – es ist…:
EisDerWelt
  Les Tissus Colbert_116Es ist so wundervoll cremig und gehaltvoll. Einfach köstlich… Wir hatten Gäste, die waren gleicher Meinung. Nur, falls Ihr denkt, ich sei parteiisch…;-)

Les Tissus Colbert_115
Dieses  “IchBinDasBesteVanilleEisDerWelt” muss auch BESONDERS serviert werden…;-):
in einem Körbchen aus karamellisierten Apfelscheiben und einen Karamell mit einen Hauch Calvados…, Yummi
Les Tissus Colbert_112
     Die beste VanilleEiscreme der Welt nach Jenny Britton Bauer
                                                                              (zum BUCH)
Zutaten: 1 EL + 1 TL Speisestärke (im Rezept: Tapiokastärke aus dem Asialaden), 230ml Vollmilch, 300ml Sahne, 150 gr Zucker (Vorsicht süß), 2 EL Glukosesirup, 1 Vanilleschote, 40gr Frischkäse, 1/4 TL Meersalz

Die Stärke mit 2 EL Milch glatt rühren, beiseite stellen. Nun alle weiteren Zutaten (die Vanilleschote natürlich auskratzen) bis auf den Frischkäse in einen 4 L Topf geben, aufkochen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen (WICHTIG, damit der Wasseranteil in der Milch verkochen kann und das Eis weniger kristallin wird). Vom Herd nehmen und langsam die Stärkemischung einrühren. Wieder aufkochen und etwas 1 Minute rühren, bis die Mischung andickt. Vom Herd nehmen.
Die heiße Mischung zum Frischkäse geben und vollkommen abkühlen lassen (ich habe die Mischung am Abend zubereitet und über Nacht auskühlen lassen. Im Buch wird die Eisbasis in einen Gefrierbeutel gefüllt und in ein Eiswürfelbad gelegt).
Die Mischung in den Behälter der Eismachine geben und die Maschine laufen lassen bis das Eis schön cremig ist. Danach in eine Aufbewahrungsbox füllen und min. 4 Std. fest werden lassen (ich habe die Schote nicht heraus genommen und auch eingefroren).
Körbchen nach Karin
Zutaten: Apfel & Zucker
Apfel dünn hobeln. Auf ein Stück Backpapier Kreise zeichnen. Die Scheiben in Zucker wenden und überlappend auf die Kreise schichten. bei 120°C ca. 45min backen. Aus dem Ofen nehmen und sofort über Schälchen legen. Fest werden lassen… Voilà.


Eismasch Ich werde immer wieder gefragt, welche Eismaschine ich benutze. Meine Eismaschine ist 15 Jahre alt. Ich denke, dass jedes Gerät mittlerweile besser sein muss, oder? Würde ich jedenfalls jetzt eine kaufen wollen, dann würde ich DIESE wählen.

So und nun ab in die Küche und dieses Leckere Eis nachkochen. HoppHopp…;-)

Karin
 
© 2009 - 2013 Karin Offinger