Eis N° o-o oder auch: ein Geheimtipp? Glucosesirup…

Ich mache nun schon seit lange Zeit Eis selbst und wurde aber erst vor wenigen Tagen das erste Mal mit einer komplett neuen Zutat konfrontiert, die das Eismachen “revolutionieren” soll…

Nun gut, wir verwenden seit Jahren dasgleiche Eisrezept und wandeln nur die Schokoladensorten um - gleich dem Motto:  Never change a winning Team… Mein Rezept und ich wir ein altes Ehepaar sozusagen… Da kennt man dann natürlich nicht alles und ist auch nicht auf dem neuesten Stand. Daher auch mein Experiment:

Eis2

Nun gibt es im Buch “Das beste Eis der Welt” eine Zutat, die in jedem Rezept auftaucht von der ich bisher noch niemals gelesen habe.
Glukosesirup

Zum Glück kann man ja innerhalb weniger Minuten alles googeln und man ist wunderbar informiert. Kurzfassung:
Gemeiner Haushaltszucker besteht aus 50% Glukose (Traubenzucker) und 50% Fructose (Fruchtzucker). Glukosesirup ist demzufolge nichts anderes als Traubenzucker und Wasser.
Und was kann denn nun Glukosesirup? Angeblich verhindert er, dass das Eis kristallin wird.

Oh, das ist interessant: da wir unser Eis immer frisch aus der Eismaschine essen, ist es IMMER zart cremig. Keine Eiskristalle, keine Bröckchen. Ich dachte bisher, dies liegt am ständigen Rühren während des Friervorgangs. Sollte es jetzt einen Trick geben? Dann bräuchte man also keine superchice “ich-mache-alles-alleine-Eismachine” , sondern nur ein wenig Sirup???Wäre  auch super für mein nächstes Parfait – wobei ich dort die kleinen Eiskristalle eigentlich ganz gerne mag…

Das muss getestet werden. Schnell Glukosesirup hergestellt:

Les Tissus Colbert_077 Ein Päckchen Traubenzucker 400gr mit 300ml Wasser und einen TL Zitronensaft aufkochen.
Wer mag gibt noch das Mark einer Vanillestange dazu.
Lässt alles schön 45 Minuten vor sich hin simmern. Gegen Ende zum Neutralisieren des Zitronengeschmacks noch 1 TL Natron zugeben (das schäumt ordentlich, deswegen einen hohen Topf nehmen).
Les Tissus Colbert_074Noch heiß in eine verschließbare Flasche füllen und erst einmal schön in´s Küchenregal stellen bis zur nächsten Eisherstellung.
Wer sich die Arbeit sparen möchte, kann den Sirup auch HIER bestellen. Wobei der Sirup wirklich kaum Mühe macht.

Im nächsten Post erfahrt Ihr dann von meinem Eistest…
ein Eis mit 100 % Haushaltszucker
ein Eis mit 75% Haushaltszucker und 25% Sirup
ein Eis mit 100% Sirup
Welches ist wohl das CREMIGSTE…??? Stay tuned…;-)


Karin
 
© 2009 - 2013 Karin Offinger