Wartezeit versüßen mit Türchen N° 15 – ein Rezept von Kelly

15 p15 Diese Dinger sind einfach der Hit! Bei uns gibt es sie eigentlich nur zu Weihnachten und alle warten schon ganz sehnsüchtig darauf. Eierlikör-Schneebälle, eine kleine Köstlichkeit, die auf der Zunge zergeht und "süchtig" nach mehr macht!
Dabei sind sie so einfach zu machen, dass selbst ich sie perfekt hin bekomme!
Hier das geheime, bis jetzt gut gehütete Rezept:


Eierlikör-Schneebälle

200 g weiße Kuvertüre
50 g weiche Butter
2 Päckchen Vanilllin-Zucker
80 ml Eierlikör
50 g Kokosraspel

Schokolade grob zerkleinern und im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen.
Butter in eine Rührschüssel geben. Die flüssige Schokolade, Vanillin-Zucker und
Eierlikör hinzufügen, mit dem Handrührgerät verrühren und etwa 1 Stunde kalt stellen.
Anschließend die Masse noch mal schaumig aufschlagen und weitere ca. 30 Minuten
kalt stellen. Kokosraspel in eine flache Schüssel geben. Mit Hilfe von einem
Teelöffeln gleich große Portionen von der Trüffelmasse abnehmen, mit der Hand
kurz zur Kugel formen, in die Kokosraspel geben und darin wälzen. Die Trüffel
kühl aufbewahren und möglichst schnell verzehren. Bei Zimmertemperatur
schmecken sie am allerbesten!
Ganz ehrlich, beim Fotografieren habe ich gaaaaaanz schön gefuttert, den Rest habe ich dann einer lieben Freundin geschenkt. Kurz vor Weihnachten werde ich aber noch einmal für Nachschub sorgen.
Ihr müsst das Rezept unbedingt ausprobieren, ich bin gespannt was ihr sagt! Wer etwas skeptisch wegen des Eierlikörs ist - das war ich auch! Aber davon bleibt eigentlich nur ein ganz minimaler Geschmack übrig. Ach, einfach himmlisch…

2011-11-25_0846_001 
 
© 2009 - 2013 Karin Offinger