“Let it snow” im Türchen N° 18 – ein DIY von Karin

18
p18 Einer der großen Vorteile dieses Adventskalenders ist, dass man endlich all das bastelt, was man schon immer machen wollte. So waren wir vor ein paar Tagen im Wald… mit Eimern, einer Idee und viiiiiiiiiiiiiel guter Laune.
                 -87-Bearbeitet
Gesammelt wurde alles, was uns gefiel. Tannenzapfen, Kieferzapfen, Lärchenzapfen, Baumrinde, Eicheln und gaaaanz viele Stöcker. Warum müssen Buben eigentlich immer mindestens 20 GROSSE LANGE Äste (pro Kind) mit nach Hause schleppen??? Ach ja, Sammler und Jäger, so war das doch, oder?  Der “große Bub” sollte währenddessen unser Bastelgeschäft mit einer Einkaufsliste erobern. Man findet Pfeifenputzer und Holzköpfe nämlich nicht in unserem Wald…;-)

Und dann wurde am nächsten freien Abend gebastelt, was das Zeug hält. Ein Bastel-DIY für die ganze Familie.


Eigentlich waren keine Skifahrer geplant, aber die großen Buben wollten unbedingt einen Mann mit einem Schlitten und einen Skifahrer, der kleine Bub wollte einen Hund… Mein Mann wollte ein Rentier und ich – nochmals  - ein Haus. Gesagt, getan….;-) Alles da.

 Und zum 4.Advent hat es dann auch noch in unserem “WinterWonderland” geschneit.
004LesTissusColbertWichtel Winterwonderland 

man braucht:

Zapfen, Nüsse aller Art & alles was man im Wald so finden kann

Pfeifenputzer in Weiß und Braun

Holzkugeln

Schwarze Perlen

Klebstoff oder Klebepistole

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Eigentlich kann so losgebastelt werden. Wir hatten nur eine wage Vorstellung wie die Wichtel aussehen sollten und haben uns selbst überraschen lassen. Wir werden bestimmt nächstes Jahr wieder Wichtel basteln. Das hat uns allen so viel Spaß gemacht.

6tage
Einen schönen 4. Advent

2011-11-25_0844

 
© 2009 - 2013 Karin Offinger