Kleine Weihnachtsüberraschung mit Türchen N° 9 – ein DIY von Kelly

09p09 Kennt Ihr das? Manchmal sucht man nur eine Kleinigkeit für einen ganz netten Menschen um zu sagen: schön dass Du meine Freundin bist oder vielen Dank für Deine Hilfe. Ich habe auch so eine Freundin, die ich sehr schätze, weil ich weiß dass ich ihr alles erzählen kann und sie sich immer angeboten hat, mal meine Zwillinge zu nehmen, auch als diese noch Babys waren. Das finde ich nicht selbstverständlich, denn sie hat auch immer viel zu tun. Manchmal schaffen wir es Abends Essen zu gehen oder mal einen Wein zusammen zu trinken. Für diese Freundin habe ich ein klitzekleines Nadelkissen genäht, das in jedes Nähkästchen passt und für Notfälle immer schnell zu Hand ist.
Genäht habe ich den kleinen Mann aus schönem Leinenstoff (die Vorlage findet ihr unten). Mit ca 5mm Nahtzugabe die Teile zwei mal zuschneiden und bis auf ca. 2 cm am Bein zusammen steppen. Die Rundungen vor dem Umdrehen sorgfältig und vorsichtig einschneiden. Das Männchen relativ fest ausstopfen und mit der Hand zunähen. Das Gesicht ist mit dünnem Permanent-Marker aufgemalt, die roten Bäckchen mit einem weichen Buntstift.

Nun verschwindet das Lebkuchenmännchen bis Weihnachten gut verpackt in einer hübschen Schachtel. Oh und ich hoffe sehr, dass meine Freundin den Post nicht liest…

2011-11-25_0846_001
 
© 2009 - 2013 Karin Offinger