Cremiger Gaumenschmauss im Türchen N° 14 – ein Rezept von Karin

14

p14a

Aus meinem Apfelkompott aus Türchen N° 12 kann man die leckersten Dinge zu zubereiten. Mögt Ihr Baiser? Dann mögt Ihr dieses Rezept. Lecker cremig und dazwischen schon knusprig und der frische weihnachtliche Geschmack des Apfelkompotts. YUMMI!

Der Nachtisch wird von unserer Familie geliebt (naja, meinem Mann enthält er natürlich zu wenig Schokolade für ein Dessert).  Die Schüssel war aber trotzdem – wie immer – ratzfatz leer.

14

man braucht:

200 gr Baiser, Apfelkompott
500 gr Sahnequark, Vanillezucker, Milch
2 Becher Sahne, gebrannte Mandeln

Baiser in Stücke brechen (nicht bröseln, sonst knuspert es nicht!) und in eine Schüssel geben. Das Apfelkompott darüber verteilen. Sahnequark mit Vanillezucker aufschlagen und soviel Milch dazugeben, dass der Quark schön cremig wird. Die Masse über  das Apfelkompott geben.
Nun die Sahne steif schlagen und auch wieder in die Schüssel schichten. Mit ein paar
gebrannten Mandeln verzieren.

Je länger man das Dessert "s”tehen lässt umso weicher wird der Baiser. Wir essen es am liebsten, wenn der Baiser nicht länger als 20 Minuten gezogen hat.


Noch ein Rezept gibt es, dass wir aus unserem Apfelkompott sehr lieben:


man braucht:
 ein Raspberry-NewYorkCheesecakeRezept, das man liebt,
Spekulatius statt der Kekse, Apfelkompott statt Himbeeren


Der Keksboden wird aus Spekulatius gemacht. Statt eines Himbeertoppings auf der Frischkäsecreme kommt das Apfelkompott. DAS SCHMECKT SOOOOOO GUT!
Guten_Appetit




2011-11-25_0844
 
© 2009 - 2013 Karin Offinger