Interview von Kelly und Karin.

Hier habe ich ja schon ein wenig geteast… war nicht schwer zu erraten, was wir vorhaben, oder? Aber ab heute offiziell:
Logo_Les_Tissus_Colbert
1



Karin:Ja, die Idee hatte ich schon als Kelly anfing hier bei Les Tissus Colbert zu bloggen. Ich habe aber lange nichts zu Kelly gesagt.

Kelly:

… ich liebe Adventskalender…


2



Karin:Ich musste doch erst einmal sicher sein, dass Kelly das Bloggen überhaupt Spaß macht. Es ist ja auch viel Arbeit. Ich wollte sie nicht gleich verschrecken…;-) Und Weihnachten war ja auch noch weit weg. Aber irgendwann musste ich natürlich fragen, ob Kelly Lust hat mitzumachen.


3



Kelly:Dass mir das Bloggen Spaß macht, sieht man hoffentlich an meinen Posts. Als mitten im Sommer Karin mit der Idee "herausrückte", war ich sofort begeistert und habe spontan JA gesagt. Allerdings hatte ich natürlich auch Zweifel, ob das überhaupt zu schaffen ist, denn ich habe im Herbst immer extrem viel Arbeit.
Nach einem intensiven Brainstorming über den Inhalt unserer Posts, war dann klar: wir machen das!

 4



Karin:Nein, das war nie vorgesehen. Wir wechseln uns täglich ab. Kelly immer an den ungeraden Tagen. ich die geraden… So postet Kelly auch weiterhin am 1. und am 15.  …;-)

Kelly:

Täglich zwei Post, wäre viel zu viel gewesen und so haben wir - glaube ich - eine gute Lösung gefunden.


5



Kelly:Bei mir gibt es Gebasteltes, Genähtes, Gestricktes, Geschenkideen, auch ein ganz wunderbares Rezept und… mehr wird nicht verraten!

Karin:

Alles Schöne rund um Weihnachten. Wir basteln, kochen und geben Tipps. Ein Potpourri an Ideen.


7



Karin:Ja.  Die Adventszeit hat einfach etwas Magisches. Ich liebe die freudige Erwartung bis zu Heilig Abend. Ich hoffe, dass ich meinen Buben dieses Gefühl auch vermitteln kann.
Und nun ist sie noch ein Stückchen “Besonderer” durch unseren Blogadventskalender….;-)

Kelly:

Auch ich liebe die Vorweihnachtszeit sehr. Wenn das Haus langsam immer weihnachtlicher wird, die Kinder immer aufgeregter und es zu Hause einfach seeeehr gemütlich ist. Und nun bin ich schon seit Wochen, trotz des warmen Wetters, in absoluter Weihnachts-Stimmung durch die Vorbereitung unseres Kreativ-Blog-Adventskalenders.


13



Kelly:Unsere Kinder schicken jedes Jahr ihre Wunschzettel mit den ersten selbst gebackenen Plätzchen an das Christkind. Dazu werden die Zettel mit den Keksen auf einen Teller gelegt und abends auf die Terrasse gestellt. Am nächsten Morgen war wohl das Christkind da gewesen, hat alle Kekse bis auf ein paar Krümel aufgefuttert und die Zettel sind weg … Wir backen und essen gerne Plätzchen, lesen Weihnachtsgeschichten, besuchen Oma und Opa in Nürnberg und gehen dort auf den Christkindlesmarkt…Wir stellen unsere Krippe, die aus ganz vielen Tieren besteht, schon am 1. Advent auf, dann haben die Kinder auch Zeit damit zu spielen…Weihnachten wird bei uns immer mit allen Omas und Opas gefeiert.

Karin:

Ich versuche abends mit den Buben regelmäßig bei Kerzenschein zu basteln und zu malen. Mein Mann liest dabei manchmal eine Geschichte vor oder wir hören Weihnachtsmusik.
Und das Kekse Backen gehört natürlich dazu.
Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Und ein Besuch im Theater.
Den Brief an den Weihnachtsmann werfen wir immer in unseren Dorfbriefkasten auf dem Weg zum Dorfgutshof auf dem Weihnachtsbäume verkauft werden. Die letzten beide Jahre konnten wir mit dem Schlitten hinfahren. Es wäre toll, wenn das dieses Jahr auch klappt.


9



Kelly:Schon immer meine Favoriten: Butterplätzchen (am liebsten noch mit schön saurem Zuckerguss) und Vanillekipferl (wir machen aber Vanilletaler aus dem gleichen Teig, das geht schneller). Seit ich vor ein paar Jahren aus Versehen etwas zu viel Butter in den Teig gegeben hatte, habe ich das Rezept beibehalten, denn dann schmecken sie noch viiiiel besser. Die Kinder essen  Butterplätzchen auch am Liebsten und so sind wir eigentlich gar nicht so experimentierfreudig.

Karin:

Das ist ganz leicht zu beantworten: ZIMTSTERNE und ich habe vor zwei Jahren von Andrella selbstgemachten Spekulatius geschenkt bekommen… der war so köstlich…


10



Kelly:Seit wir vor ein paar Jahren in der Vorweihnachtszeit in Stockholm waren, ist Weiß die Grundbasis für meine Weihnachtsdeko. Dazu wird nach Lust und Laune kombiniert. Ich muss gestehen: mein Fundus an Weihnachtssachen ist relativ groß und doch entdecke ich jedes Jahr wieder etwas Schönes ;-). Dieses Jahr habe ich petrol-farbene Kugeln (ganz sanfte Farben und gar nicht kitschig) dazu etwas gedecktes Lila und Braun.

Karin:

Da bin ich meinem Stil seit Jahren sehr treu geblieben. Ich mag alles Weiße und Natürliche. Ich bin eher “unbunt”. Allerdings überlege ich seit einiger zeit, ob unser Weihnachtstisch nicht “Rose” werden wird. Ich habe einen traumhaften Stoff in den Laden bestellt und der wäre ideal für Kissen, Sets oder “was auch immer”. Mal sehen und vielleicht zeige ich Bilder.

11



Kelly:An Heilig Abend gibt es traditionell nur Kartoffelsalat (zweierlei: mit und ohne selbst gemachter Mayonnaise) und Würstchen. Am 1. Feiertag einen Brunch mit der ganzen Familie, der sich bis in den Nachmittag zieht und am 2. Feiertag gibt es immer eine frische Gans (bei uns in der Nachbarschaft aufgewachsen) mit Knödel und Rotkohl. Danach haben wir meistens das Gefühl, dass wir vielleicht eine kleine Diät machen sollten…

Karin:

Wir essen seit Jahren als Hauptgericht das gleiche:
Gans mit Kartoffelknödeln und lecker eingelegte Rotweinbirnen. Das gibt es auch nur zu Weihnachten.
Vor- und Nachspeise allerdings variieren nach Wunsch jährlich.


 112



Kelly:Auf jeden Fall!
Und es hat wirklich großen Spaß gemacht, sich so Intensiv mit Weihnachten zu beschäftigen und neue, kreative Ideen auszuprobieren.
Wir wünschen Euch ganz viel Vergnügen beim "täglichen Türchen öffnen"!

Karin:

Ja, lasst Euch überraschen und ich hoffe, dass Euch unsere Ideen und Anregungen gefallen. Wir jedenfalls hatten so eine Freude daran die Themen zusammenzustellen und uns Gedanken zu machen.


Hier könnt Ihr uns folgen:
 facebookbloglovin  twitter
Wir wünschen eine wunderschöne Adventszeit und freuen uns über jede Rückmeldung und jeden Kommentar
Eure
 ab
FACEBOOK
 
© 2009 - 2013 Karin Offinger