Kelly´s Corner: Basteln und Nähen mit “altbekannten” kleinen Tierchen – Teil I

kellyLeisteGif
Früher bekam man sie beim Zahnarzt, wenn man ganz tapfer war und es gab sie in fast jedem Schreibwarengeschäft um die Ecke zu kaufen: Die wunderbaren, liebevoll geformten Micro-Tierchen, die sich in den letzten Jahrzehnten irgendwie kaum verändert haben. Als Kind habe ich sie sehr geliebt, vor allem weil sie auch mit unserem ersten Taschengeld für uns erschwinglich waren.
Neulich habe ich sie wiedergefunden! In einer großen Drogeriekette stand ein ganzes Glas voll – und da habe ich mir gleich eine ganze Hand voll mitgenommen. Was ich daraus gemacht habe, möchte ich Euch heute und in zwei Wochen zeigen:
clip_image001
Für die Kinderketten habe ich die Tierchen mit einer kleinen Öse zum hineinschrauben versehen (im Bastelbedarf gibt es besonders feine/kleine), das geht ganz einfach und hält super gut. Als Ketten habe ich Scoubidou-Bänder verwendet, die ich sonst eigentlich gerne zum Verpacken von Geschenken nehme, weil sie so tolle Farben haben. Mit ein paar schönen Perlen sind ganz schnell, ganz individuelle Kinderketten entstanden. Übrigens gibt es auch für Jungs echt coole Tiere, Ameise, Skorpion, Drachen, Hai und und und
clip_image001[5]
Dann habe ich versucht die Tierchen mit einem Minibohrer (1mm Durchmesser zu durchbohren). Mit Luft anhalten und einer ruhigen Hand hat es gelappt. Für die Armbänder sind die Perlen, Tierchen und auch ganz kleine Glöckchen auf elastischen Nylonfaden aufgefädelt, den man am Ende etliche Male ganz fest zusammenknoten muss. Mir gefällt ja den Froschkönig besonders gut, aber meine Tochter bevorzugt die so süüüüße Mietze-Katze.

clip_image001[7]
Die Ketten und Armbänder sind auch eine tolle Idee für den Kindergeburtstag, falls man bastelfreudige kleine Gäste hat. Allerdings sollten die Ösen und das Bohren schon vorbereitet werden. Und unbedingt darauf achten, dass die Bänder durch die Perlenlöcher passen, damit es keine Tränen gibt…
Was ich mit den Tierchen genäht habe (mit DIY), könnt Ihr hier am 1. August sehen – also mal reinschauen!
Bis dahin, viele Grüße, Kelly
FACEBOOK
 
© 2009 - 2013 Karin Offinger