Jamies Sunday: Rinderragout


Es ist mal wieder soweit.
Jamie und ich, vielleicht ein Paar? Versuch N° 6 oder auch:
jo2
Das Rezept: 
Rinderragout, das auf der Zunge zergeht aus “Besser Kochen mit Jamie”

po

Wertung:
Me*****
Traummann*****
Bub, Typ “Allesesser”*****
Bub, Typ “Wählerisch”*****
Bub, Typ “1,5 Jahre”*****
Höchstwertung ******

Das war spannend.
Vor “Jamies Sunday” gab es bei uns oft Rinderragout. Wir lieben stundenlang geschmortes Fleisch in kräftiger Soße mit BAYRISCHEN Beilagen…;-)

Wird uns denn dann das - von Jamie sooo angepriesene -  Ragout schmecken?

Wie man oben an der Bewertung sehen kann: JA, es hat geschmeckt. Sogar wunderbar LECKER geschmeckt. Ein richtig gutes Sonntagsessen.

Absolut Nachkochenswert:
________________________________________________________________________________________
Zutaten:
Olivenöl, 2 rote grob gewürfelte Zwiebeln, 3 grob gewürfelte Möhren, 3 grob gewürfelte Stangen Sellerie, 4 Knoblauchzehen, Rosmarinzweige, 2 Lorbeerblätter, 1 kleine Hand voll getrockneter Steinpilze, 1 Zimtstange, 1kg Rindfleisch, 1 EL Mehl, Salz, Pfeffer, 800gr Dose Eiertomaten, 1/2l Chianti

Zubereitung: 
Ofen auf 180°C vorheizen, im ofenfesten Topf mit Olivenöl die Zwiebeln, Möhren, Staudensellerie, Knobi, Kräuter, Steinpilze und den Zimt etwa 5 Minuten anschwitzen. In er Zwischenzeit die fleischstücke im Mehl wenden, vorher mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch zu den anderen zutaten geben und vermengen. Tomaten und Wein dazu, aufkochen lassen. Mit Alufolie den Topf abdecken, Deckel drauf und ab in den Ofen für ca. 3 Stunden.
________________________________________________________________________________________
Wir haben über das fertige Ragout noch Parmesanhobel gegeben und ein selbstgebackenes Weißbrot dazu gegessen. YUMMI…

Die Liste der noch zu probierenden Rezepte findet Ihr hier.

Bis nächste Woche.
Liebe Grüße
Karin
 
© 2009 - 2013 Karin Offinger