Lesefutter N° 3: mein Lieblingsbackbuch


Ich hatte bereits letzte Woche “versprochen” mein Lieblingsbackbuch vorzustellen. Mit den Cinnamon Rolls von Barcomi bin ich nicht wirklich glücklich gewesen, in diesem nun vorgestellten Buch gibt es Zimtschnecken und DIE sind WIRKLICH göttlich! Schön süß, schön saftig, schön P E R F E K T  (das Rezept folgt in den nächsten Tagen).

Das Buch:    “Anniks göttliche Kuchen

In diesem Buch gibt es aber noch viel mehr  L E C K E R E S als die Zimtschnecken.

Ich habe schon so viele Rezepte daraus gebacken und alle sind nur zum Empfehlen. Allerdings komme ich selten zum zweimaligen Backen, weil ich dann doch lieber ein neues Rezept daraus ausprobiere, das auch gut klingt. Und so backe ich mich durch ein wunderbares Buch.


MEIN GANZ PERSÖNLICHER TIPP:
Ich habe immer mindestens drei der leckeren Tartes/Kuchen eingefroren. Aufgrund ihres hohen Fettanteils lassen sie sich auch gefroren noch wunderbar schneiden. So kann man als Dessert für Gäste (oder nur für uns ;-)) ein wunderbares “Potpourri” zusammenstellen.
Nur leicht angetaut im Sommer als Konfekt: ein Traum…

Les Tissus Colbert006
Les Tissus Colbert005

Das sind ein paar der Rezepte, die ich bereits gebacken habe. Sieht doch wirklich alles zum appetitlich aus, oder? Und das ist nur ein winziger Teil aus dem Buch.
Schnelle Schokoladentarte: dieses Rezept ist auch dafür gedacht um die Schokireste zu Ostern oder Weihnachten zu verarbeiten… WUNDERBAR…

Liebe Grüße
Karin
 
© 2009 - 2013 Karin Offinger