Ich bin Schälchensüchtig…


und viele Freundinnen von mir auch. Ähnlich einem Schuhtick...

Schälchen kann man einfach immer gebrauchen (wie Schuhe halt auch...;-)).
I M M E R.
Man kann seinen Milchcafe daraus genießen, das Müsli, den Obstsalat, die Pasta…so ziemlich ALLES...
Und mit jedem Schälchen hat man, äh frau ein anderes Lebensgefühl. Eines für Sonnenschein, eines für Regenwetter, eines für Jammer-Tage, eines für Gute-Laune-Tage... Männer werden das wohl nie verstehn, oder?

ABER:
ich lasse seit bestimmt 2 Jahren jede Schale, die mein Herz höher schlagen lässt stehen, weil
1. ich habe schon so viele und
2. sie würden ja niemals alle vom Design zusammenpassen.

Wie war das: aus jedem Dorf einen Hund (Kuh, Katze), so oder so ähnlich? Muss mal googlen..

Aber zurück: nun sah ich das. Meine (UNSERE) Lösung!!!!

entertainingbydesign Bild: Living, January 2008, Home von  Stylist Alistair Turnbull & Art Director James Dunlinson

Nun kann frau Schälchen kaufen und ES rechtfertigen, denn NUR so voll und so unterschiedlich, sieht es richtig gut, nein sensationell aus. WOW.

Ich werde gleich einen Platz in meiner Küche suchen, der zum dekorativen Zeigen auch geeignet ist… ;-)

Liebe Grüße
Karin
 
© 2009 - 2013 Karin Offinger