Die WeihnachtsNÄHsaison hat begonnen:

Eigentlich müsste oben in meiner Beschreibung noch stehen, dass ich eine Nähtante bin. Ich habe auch kurz darüber nachgedacht, ob ich diese Beschreibung noch mit aufnehmen soll. Ich habe es bleiben lassen. ;-) Besser nicht, das weckt ERWARTUNGEN… OJE

Eigentlich bin ich keine Nähtante. Und eigentlich bin ich schon eine Nähtante. Das hängt von den Ansprüchen ab, die man an sich oder andere legt!

Ich kann Kleidung, Vorhänge und allerlei kleines Süßes nähen. Ich patchworke Babydecken und manchmal sticke ich auch…

Aber eigentlich NÄHE ich gar nicht so gern….  Widerspruch HOCH 10, denn ich nähe eigentlich wirklich VIEL, VIEL, VIEL…, aber so ist es halt. Ein wenig wie mit Schularbeiten: wenn man am Schreibtisch sitzt, ist es gar nicht mehr so schlimm…

Am liebsten würde ich Schnipsen und die Sachen lägen genäht vor mir!  Da es aber noch keine ZAUBEREI gibt, sitze ich eben STUNDENLANG vor der Nähmaschine…

Ich habe ein eigenes kleines Nähzimmer im Haus.

WOW (und das, obwohl ich doch nicht sooo gern nähe)!!!

Nein, das muss ich anders schreiben: ich sitze in unserer Waschkammer unter unseren Wäscheleinen (so ist es nämlich, also NIX “WOW”) an einem Ikea-Mini-Tisch und auf einem Ikea-Hocker. Dort – in unserer Waschkammer - steht immer griffbereit meine Nähmaschine und alles was man dafür braucht. Das ist äußerst praktisch (und duftet immer frisch nach “Frühling”).  Was FRAU sich halt so wünscht ;-)

Jetzt mit Weihnachten geht es auch wieder RICHTIG los. Die Näh – und Bastelsaison hat begonnen.

Ich habe bereits einen kleinen Zettel geschrieben, WER was bekommen soll, die Stoffe liegen parat und los geht´s!

Leider kann ich meine liebevoll erstellten KLEINIGKEITEN nicht zeigen, jedenfalls nicht vor Weihnachten… wäre ja dann keine Überraschung mehr…

ABER einen Anhänger, den ich dieses Jahr an die Geschenke hänge (und den ich eben erstellt habe), den zeige ich jetzt schon, BASTA:

LES TISSUS COLBERT STEMPEL01

Liebe Grüße

Les tissus colbert sign1[4]

 
© 2009 - 2013 Karin Offinger